ANZEIGE

Vor etwas über einem Jahr brach der Kurs der ADVA-Optical-Aktie deutlich ein, erst an der langfristigen Aufwärtstrendlinie wurde der Kursrutsch aufgefangen. Die anschließende Erholung führte den Wert an den Preisbereich bei 7,40 EUR heran, der als zentrale Hürde dient. Auch im Jahr 2018 kam es nochmals zu Verkäufen bis an die Aufwärtstrendlinie, von der der Wert abermals bis an die 7,40 EUR-Marke hinaufgezogen wurde. Zum Jahresende hin könnte es jetzt zum Showdown kommen.

Der Blick auf den langfristigen Monatschart seit März 1999 zeigt die Signifikanz des Preisbereichs um 7,40 EUR. Eingezeichnet ist die Bullenvariante eines Ausbruchs nach oben hin, der eine größere, langfristige Kaufwelle nach sich ziehen könnte. Bei 12,04 und später bei 30,00 - 34,00 EUR liegen dann Rallyziele.

ADVA-Das-könnte-eine-große-Party-werden-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-1

Mit der Rückkehr über den Widerstandsbereich bei 6,50 EUR in dieser Woche hellt sich das kurzfristige Bild wieder auf, die Bullen erhalten damit die Chance auf einen Angriff auf die zentrale Widerstandszone bei 7,40 - 7,72 EUR. Ein Ausbruch darüber würde steigende Kurse bis 8,60 - 8,75 EUR und später 9,20 - 9,35 sowie 10,00 - 10,20 EUR möglich machen. Oberhalb von 7,50 bzw. 7,72 werden also mittel- bis langfristige Longpositionierungen interessant.

Unterhalb von 6,40 per Tagesschluss wären weitere Korrekturen bis 6,17 oder 5,95 - 6,00 EUR denkbar, was innerhalb der mehrwöchigen Seitwärtsbewegung unproblematisch wäre. Erst unterhalb von 5,95 müssten größere Kursrücksetzer bis 5,45 - 5,50 EUR eingeplant werden. Dort verläuft die langfristige Aufwärtstrendlinie, wo sich antizyklische Longchancen ergeben könnten.

ADVA-Das-könnte-eine-große-Party-werden-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-2
ADVA Optical Aktie