Adva - WKN: 510300 - ISIN: DE0005103006

Börse: Xetra in Euro / Kursstand: 3,41 Euro

Rückblick: Bereits in der vorletzten Woche deutete sich an, dass der letzte Erholungsversuch in ADVA - Aktie nicht wirklich durchdringen würde und dass die Aktie bald die Unterstützung bei 3,76 Euro attackieren würde. In dieser Woche ist es nun schon soweit. Die Aktie fällt mit einem Abwärtsgap zwischen 4,00 und 3,56 Euro unter diese Marke ab. Dieser Rückfall erfolgt im Zusammenhang mit einer negativen Nachricht ( siehe Meldung)

Charttechnischer Ausblick: Mit dem heutigen Rückfall hat sich das bärische Chartbild bestätigt. In den nächsten Wochen ist ein weiterer Kapitalabzug aus der Aktie zu erwarten. Ziel ist 2,19 Euro. Ein Anstieg über 4,00 Euro ist aktuell wenig wahrscheinlich, würde der Aktie aber Potenzial bis 5,15 Euro verschaffen.

Meldung: ADVA senkt Prognosen deutlich

Martinsried (BoerseGo.de) - Die ADVA AG Optical Networking hat ihre Umsatz- und Ergebnisprognose für das vierte Quartal des Geschäftsjahres 2007 gesenkt. Demnach werden die Erlöse nunmehr nur noch zwischen 50 und 55 Millionen Euro (bisher 60 bis 65 Millionen Euro) erwartet. Die Anpassung sei aufgrund einer allgemein schwächer als ursprünglich erwarteten Geschäftsentwicklung mit Netzbetreibern und Unternehmenskunden notwendig geworden, teilte das Unternehmen mit. Für das Gesamtjahr 2007 ergibt sich damit nun eine Umsatzerwartung zwischen 248 Millionen und 253 Millionen Euro.

Das IFRS Proforma Betriebsergebnis soll im vierten Quartal zwischen -15,5 Millionen Euro und -12,5 Millionen Euro liegen und damit ebenfalls schlechter als bislang prognostiziert ausfallen. Zuletzt hatte der Vorstand ein Proforma Betriebsergebnis zwischen 2,1 Millionen Euro und 4,6 Millionen Euro in Aussicht gestellt. Dies resultiere neben dem geringeren Umsatz aus niedrigeren Bruttomargen, bedingt durch eine einmalige nicht liquiditätswirksame Abschreibung für veraltete Lagerartikel in Höhe von ungefähr 5,5 Millionen Euro sowie durch eine unvorteilhafte Veränderung im Geschäfts-Mix. Darüber hinaus müsse eine außerplanmäßige Abschreibung der aktivierten Entwicklungsprojekte um ungefähr 4,0 Millionen Euro vorgenommen werden. Bedingt durch einmalige Aufwendungen im Zusammenhang mit der Schließung des schwedischen Forschungs- und Entwicklungsbereichs von ADVA Optical Networking in Kista/Stockholm im ersten Halbjahr 2008 sowie durch Bildung nicht-liquiditätswirksamer Wertberichtigungen für zweifelhafte Forderungen aus Lieferungen und Leistungen resultierten zudem höhere operative Kosten.

Für das Gesamtjahr 2007 ergibt die verringerte Prognose für das vierte Quartal eine Proforma Betriebsergebnismarge zwischen -1% und +1% vom Umsatz.

Kursverlauf vom 26.11.2004 bis 27.12.2007 (log. Kerzenchartdarstellung / 1 Kerze = 1 Woche)

Nutzerumfrage 2022: Helfen Sie uns, uns zu verbessern Ihre Zufriedenheit liegt uns am Herzen.

Mit Ihrer Hilfe möchten wir Guidants noch besser machen. Daher laden wir Sie herzlichst zu unserer Nutzerumfrage ein. Mit Ihrer Teilnahme können Sie dafür sorgen, dass wir noch nutzerfreundlicher, intuitiver und praktischer werden. Ihre Angaben bleiben natürlich anonym. Wir danken Ihnen im Voraus fürs Mitmachen. Als weiteres Goodie verlosen wir unter allen Teilnehmenden insgesamt 25 x ein 3-Monatsabo für einen Premium-Service Ihrer Wahl. Wir freuen uns auf Ihr Feedback! Hier geht's zur Umfrage