Seit dem Apriltief befindet sich der Wert in einem Aufwärtstrend. Dabei gelang im Mai der Ausbruch über eine flach fallende Triggerlinie (schwarz), welche die Nackenlinie einer großen inversen SKS Bodenbildung darstellt. Anfang Juni setzt der Wert an diese Trendlinie zurück und prallte nach oben hin ab. Damit wurde das Kaufsignal bestätigt. Wie geht es jetzt weiter?

ANZEIGE

Im Idealfall setzt das Papier die Rally in Kürze weiter fort. Ein Ausbruch per Tagesschluss über 6,50 EUR würde den der Weg frei machen für einen Kursanstieg zur breiten Widerstandszone bei 7,42 - 7,72 EUR. Darüber hinaus ist später noch Platz bis 8,60 - 8,75 EUR.

Auf der anderen Seite wären weitere Pullbacks an die Nackenlinie bei ca. 5,95 EUR unbedenklich. Erst mit einem nachhaltigen Abrutschen unter 5,90 EUR trübt sich das sehr kurzfristige Bild wieder ein. Abgaben bis 5,40 - 5,50 oder darunter zum Tief bei 4,846 EUR werden dann möglich.

Wie könnten Trader jetzt vorgehen?

Prozyklisch würde ein Anstieg über 6,50 EUR per Stunden- und Tagesschluss Longchancen bieten für eine Rally bis 7,42 - 7,72 und später 8,60 - 8,75 EUR. Absicherungen wären dann unterhalb von 6,20 oder 5,90 EUR per Tagesschlusskurs möglich. Kommt es zu einem Rücksetzer bis 5,95 - 6,00 EUR könnten sich dort antizyklische Longchancen am Ausbruchslevel ergeben. Die Ziele bleiben die gleichen, Absicherungen könnten anschließend unterhalb von 5,85 - 5,90 EUR erfolgen.

ADVA Optical Aktie