Jahresbericht vom 21.02.2019:

WERBUNG

ADVA erzielte im Geschäftsjahr 2018 einen Umsatz von €502,0 Mio (VJ: €514,5 Mio). Das Proforma Bruttoergebnis beläuft sich auf €185,6 Mio (VJ: €174,4 Mio) und der Konzernjahresüberschuss beträgt €9,7 Mio (VJ: -€4,2 Mio). Im 1. Quartal 2019 rechnet ADVA mit Umsatzerlösen zwischen €124 bis €134 Mio sowie einem Proforma Betriebsergebnis zwischen 0 % und 4 % vom Umsatz.

Quelle: Guidants News

Die erste Reaktion nach den Zahlen am vergangenen Donnerstag war ein Abverkauf bis auf 6,555 EUR, der aber direkt aufgefangen wurde. Bis zum Handelsschluss kletterte der Wert wieder leicht ins Plus. Am Freitag startete die Aktie dann sehr stark in den Handel mit einem Gap Up und schoss anschließend massiv nach oben. Heute wird die Kaufwelle zunächst weiter fortgesetzt, der Wert erreicht das Jahreshoch 2018 aus dem November bei 8,23 EUR. Hier könnte es jetzt zu Gewinnmitnahmen kommen. Anschließend wäre ein Ausbruch nach oben hin denkbar.

Geht es nachhaltig über 8,25 EUR, wären weiter steigende Notierungen bis 8,63 - 8,72 oder 9,20 EUR möglich. Nach unten hin unterstützt der Bereich bei 7,55 - 7,70 EUR, darunter liegt zwischen 7,12 und 7,30 EUR das offene Gap vom Freitag als tiefes Korrekturziel. Unterhalb von 7,10 entstehen größere Verkaufssignale.


Besuchen Sie mich auf der Investment- und Analyseplattform Guidants und verpassen Sie keine Analyse und Tradingchance!


ADVA-Was-für-ein-Höllenritt-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-1
ADVA Optical Aktie