Nach dem Börsendebut der Aktie im vergangenen Dezember packte der Wert in den darauffolgenden Wochen zügig knapp 100 USD je Aktie auf der Oberseite drauf. Im Bereich um 212-215 USD kam die Aktie dann allerdings im Frühjahr nicht mehr weiter und setzte in den vergangenen Wochen deutlich zurück. Zuvor wurde ein eher seltenes "quadruple top" ausgebildet.

Brutaler Abverkauf im Mai

Seit Anfang Mai beschleunigte sich der Abverkauf der Aktie dann noch einmal massiv. Der Wert unterschritt mit hoher Dynamik sämtliche relevanten Unterstützungen auf der Unterseite und nimmt nun den nächsten Unterstützungsbereich um 123-125 USD in den Fokus.

Dieser Bereich könnte in den kommenden Tagen noch angesteuert werden, bevor ernsthafte Stabilisierungsversuche gestartet werden können beim Online-Reiseportal.

Kurzfristiges Derivate-Trading von DAX und weiteren Indizes sowie kurz- und mittelfristiger Handel von Aktien. Rocco Gräfe verschafft Ihnen einen Informationsvorsprung durch das vorbörsliche Webinar "Rocco Gräfe Tagesbriefing" und ein Wochenbriefing. Zusätzlich aktiver Austausch mit Rocco Gräfe und der Trading-Service-Community in Webinaren und auf Guidants.

Jetzt abonnieren

AIRBNB-Aktie-im-Tal-der-Tränen-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-1
AirB&B Aktie Chartanalyse Tageschart