Die Marktteilnehmer richteten sich zunächst nach der letzten Chartanalyse und starteten von 165,00 USD eine stärkere Gegenbewegung. Diese Erholung endete jedoch nicht im Zielbereich bei 187,50 USD, sondern bereits bei 183,00 USD. Ein kleiner Gewinn sollte trotzdem übrig geblieben sein. Zumal der Stopp, wenn man ihn nicht verändert hätte, noch bei 154,60 USD liegt, wäre man noch nicht ausgestoppt, obwohl die Airbnb-Aktie ein neues Verlaufstief bei 161,96 USD ausbildete. Nach diesem Intraday-Tief konnten die Bullen einen sehenswerten Intraday-Konter fahren. Soll man nun einen weiteren antizyklischen Einstieg wagen?

Weiter auf die Unterstützungszone bei 160,00 USD achten

Die gestrige Umkehrkerze am EMA200 ist absolut mustergültig. Daher bietet sich für den antizyklischen Anleger eine sehr interessante Long-Chance. Entweder man mit sogar das gestrige Tief bei 161,96 USD oder man wählt doch den etwas weiteren Stopp bei 154,60 USD. Dadurch hätte man etwas mehr Spiel, falls die 200-Tage-Linie doch noch einmal temporär unterschritten werden sollte.

Die erste Zielzone stellt weiterhin der Bereich um 187,50 USD dar. Ein prozyklisches Kaufsignal würde nach einem Tagesschlusskurs über 190,00 USD entstehen.


Live-Trading oder Ausbildung? DAX oder Dow Jones? Handeln mit Anleitung oder auf eigene Faust? Im Trading-Service „CCB – Centre Court Börse“ bekommen Sie alles – und noch viel mehr. Jetzt CCB – Centre Court Börse abonnieren


AIRBNB-Sehenswerte-Umkehrkerze-an-diesem-EMA-Chartanalyse-Bernd-Senkowski-GodmodeTrader.de-1
Airbnb Inc. Registered Shares DL -,01