• Airbus SE - Kürzel: AIR - ISIN: NL0000235190
    Börse: XETRA / Kursstand: 132,700 €
WERBUNG

Die Airbus-Aktie befindet sich seit vielen Jahren in einer Aufwärtsbewegung. In dieser Aufwärtsbewegung gab es einige Konsolidierungen bzw. Korrekturen. Diese führten aber nicht dazu, dass die Aufwärtsbewegung beendet wurde, sondern nur zu einer Abflachung der Bewegung. Am 19. Juli markierte der Wert ein Allzeithoch bei 133,82 EUR. Anschließend konsolidierte er in einer bullischen Flagge bis auf ein Tief bei 114,40 EUR. Am 28. Oktober gelang der Ausbruch aus der Flagge. Dies führte zu einem steilen Anstieg an das Allzeithoch, welches die Aktie heute erreicht.

Exklusive Inhalte. Wertiger Zeitvorteil. Push-Benachrichtigungen. Einen ganzen Tag im Monat alle Premium-Services nutzen. Ab 9 Euro pro Monat. Jetzt Godmode PRO testen!

Nach aktuellen Schätzungen soll es in diesem Jahr zu einem Gewinnsprung auf 6,05 EUR kommen. Das erscheint aber mittlerweile eher unwahrscheinlich. Denn das Unternehmen hat bisher „nur“ 2,81 EUR in den ersten 3. Quartalen verdient. Um die Schätzung also noch zu treffen, müsste Airbus im 4. Quartal 3,24 EUR verdienen. In 2020 soll der Gewinn sogar auf 7,35 EUR ansteigen. Mit diesen Schätzungen und einem aktuellen Kurs bei 132,78 EUR ergibt sich ein 2019er KGV von 21,95 und ein 2020er KGV von 18,06.

Wie könnte sich die Airbus-Aktie in den nächsten Wochen entwickeln?

Gelingt ein stabiler Ausbruch über 133,82 EUR, dann würde die langfristige Aufwärtsbewegung wieder einmal bestätigt werden. In diesem Fall wäre eine weitere Rally in Richtung 142,50 EUR und später ca. 155 EUR möglich. Solange dieser Ausbruch aber fehlt, könnte es jederzeit zu einem Rücksetzer in Richtung 126,46 EUR oder sogar 121,86 EUR kommen. Ein solcher Rücksetzer wäre aber nur ein Pullback an die bullische Flagge und würde das insgesamt bullische Chartbild nicht gefährden.

AIRBUS-Am-Allzeithoch-angekommen-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-1
Airbus Group SE