• Airbus SE - Kürzel: AIR - ISIN: NL0000235190
    Börse: XETRA / Kursstand: 126,340 €

Bei Airbus läuft's - diesen Satz würde man vermutlich momentan aus den Produktionshallen des Unternehmens zu hören bekommen. Aktuell hagelt es nur so Produkionsaufträge für den europäischen Konzern. Dies sind natürlich erfreuliche Nachrichten, doch um die Aktie zu handeln sollte man einen Blick auf das Chartbild werfen.

Quelle: Guidants News

Nach einer steilen Rally in diesem Jahr konsolidierte der Wert und fand sein Tief im Bereich um 114 EUR. Nach diesem Tiefpunkt wurde erneut eine Kaufwelle gestartet, die jedoch mit einem Rekordhoch bei 137,4 EUR scharf abgeverkauft wurde. Grund hierfür waren Meldungen über den Rechtsstreit mit Boeing und den Vergeltungszöllen für die Airbus-Subventionen. In den letzten Tagen konnte das Wertpapier diese Verkäufe stoppen und sich erholen. In den nächsten Tagen könnte nun die Aufwärtsbewegung fortgesetzt werden.

Charttechnischer Ausblick

Am heutigen Vormittag eröffnete der Wert mit einem Gap und notiert aktuell bei 126,1 EUR. Für den Flug zu neuen Höhen ist es nun von Bedeutung den Widerstand bei 128,6 EUR zu durchbrechen, da hier neben einem horizontalen Widerstand parallel das 38,2 %-Retracement (Strecke 114,4-137,4 EUR) der jüngsten Rally liegt. Vor diese Hürde verläuft noch der EMA50, der aber direkt genommen werden sollte. Gelingt dieser Schritt, so wäre ein erstes Ziel 133 EUR und danach folgend das Allzeithoch bei 137,4 EUR. Verläuft die Aktie bis hierhin, so wäre das bullische Setup vollumfänglich erfüllt. Würde dann auch noch das Rekordhoch überschritten werden können, so würde das Projektionsziel bei rund 150 EUR freigesetzt werden. Allerdings ist dieses Ziel als mittel-bis langfristiges Zusatzziel zu verstehen. Wichtig auf kurze Sicht ist das Auslösen des Buy Trigges bei 128,6 EUR.

Verläuft der Kurs allerdings gegenteilig und der Verkaufsdruck nimmt zu, so sollte der Bereich bei 123 EUR diesem standhalten. Das Setup und neue Allzeithochs wären erstmal vom Tisch, sollte die Aktie nachhaltig unter diesen Kursbereich fallen. Dann müsste der Fokus auf das Level bei 114 EUR gerichtet werden.

Beim Traden dieses Setups könnte ein Stop bei 122 EUR und damit unter die 123 EUR-Marke positioniert werden, falls man bereits jetzt einsteigen möchte. Alternativ könnte bis zum Auslösen des Setups gewartet werden und dann der Stop bei ca. 128 EUR platziert werden.

AIRBUS-Auf-zu-neuen-Höhen-Chartanalyse-Johannes-Büttner-GodmodeTrader.de-1
Airbus-Aktie