• Airbus SE - Kürzel: AIR - ISIN: NL0000235190
    Börse: XETRA / Kursstand: 64,050 €

Airbus erzielt im 2. Quartal einen Umsatz von €8,317 Mrd (VJ: €18,317 Mrd, Analystenprognose: €8,552 Mrd), ein Ebit (bereinigt) von -€1,23 Mrd (VJ: €1,98 Mrd, Prognose: -€1,027 Mrd) und einen Nettogewinn von -€1,438 Mrd (VJ: €1,157 Mrd, Prognose: -€868 Mio). Weiter keine Umsatz- und Ergebnisprognose für 2020.

Airbus will im 2. Halbjahr den Cash-Abfluss vor M&A und Kundenfinanzierung stoppen; A350-Produktion wird weiter auf nur noch 5 Stück pro Monat gekappt; A220-Produktion in Mirabel soll wieder auf 4 Stück pro Monat hochgefahren werden.

Quelle: Guidants News

AIRBUS-Retten-die-Quartalszahlen-die-Stabilisierungsphase-Chartanalyse-Thomas-May-GodmodeTrader.de-1
Airbus Langfristchart (Monatschart)

Airbus-Aktie vor weiterer Verkaufswelle

Bislang werden die Zahlen von Airbus positiv aufgefasst. Der Kurs kann zur Stunde um 3,85 % zulegen. Dies alles ist jedoch nur der sprichwörtliche Tropfen auf den heißen Stein. Mit Blick auf den Langfristchart zeigt sich, dass der Corona-Crash bei der Aktie sowohl zum Bruch der zentralen Unterstützung bei 78,93 EUR, als auch zum Unterschreiten der langfristigen Aufwärtsttrendlinie geführt hat. Diese massiven Verkaufssignale hallen immer noch nach.

Und selbst die steile Erholung nach dem Doppelboden bei 48,08 EUR konnte den Wert nur kurz über die Trendlinie heben. Schon Anfang Juni wurde dieser Anstieg ausgehend von einem Hoch bei 85,00 EUR wieder abverkauft und die Aktie an das 61,8 %-Retracement der Erholungsphase bei 61,94 EUR gedrückt. Hier verläuft der Wert aktuell unter der 38,2 %-Retracement-Marke bei 70,75 EUR in einer breiten Handelsspanne seit Tagen seitwärts.

Unterhalb von 70,75 EUR dominieren die Bären

Und erst ein dynamischer Ausbruch über diesen Widerstand und die 75,12 EUR-Marke könnte eine weitere starke Erholung wie im Juni nach sich ziehen. In diesem, aktuell unwahrscheinlichen Fall, käme es zu einer Aufwärtsbewegung bis 85,00 EUR.

Setzt sich der intakte Abwärtstrend der letzten Tage und Wochen dagegen mit einem Bruch der 61,94 EUR-Marke fort, dürfte der Wert ein weiteres Mal bis 54,00 EUR und darunter bereits an die Tiefs bei 48,08 EUR einbrechen. Unterhalb dieser zentralen Unterstützung käme es zu weiteren Abgaben bis 39,64 EUR.

AIRBUS-Retten-die-Quartalszahlen-die-Stabilisierungsphase-Chartanalyse-Thomas-May-GodmodeTrader.de-2
Airbus Chartanalyse (Tageschart)