• AIXTRON SE - Kürzel: AIXA - ISIN: DE000A0WMPJ6
    Börse: XETRA / Kursstand: 9,882 €

Bereits in der vorangegangen Chartbesprechung wurde von weiter fallenden Kursen ausgegangen (AIXTRON - Der Abstieg geht weiter). Doch der Anteilsschein drehte nochmals ein und versuchte sich an einem Monsterwiderstand. An diesem wird mit den heutigen Verlusten gescheitert. Jetzt droht das alte Ziel revitalisiert zu werden.

Kumulationswiderstand als zu starke Barriere

Der Grund für dieses Scheitern dürfte durchaus technischer Natur sein. Zwischen 10,12 - 10,45 EUR liegt ein Widerstand, der es in sich hat. EMA50, Horizontaler Widerstand und 38,20 %-Fiboretracement der übergeordneten Aufwärtsbewegung (6,01 - 12,86 EUR) sorgen hier für ein erhöhtes Verkaufsaufkommen. Der einzig mögliche Support, welcher den Abstieg jetzt noch verhindern könnte, wäre der EMA200. Gelingt dies, so könnte am Ende doch noch das Alternativszenario aktiviert werden: Ein Aufwärtsbewegung mit dem Ziel 11,59 - 11,85 EUR bei einem nachhaltigen Anstieg über 10,45 EUR.

Stellt der EMA200 jedoch keine Unterstützungshilfe dar, so kann von weiteren Anschlussverkäufen ausgegangen werden. In diesem Fall liegt das erste Etappenziel bei 9,34 EUR, gefolgt von dem Supportbereich bei 8,63 - 8,86 EUR. Bei diesem Kursbereich liegt ein Clustersupport vor (Fiboretracement + horizontale Unterstützung), weshalb es hier durchaus zu Turnaroundmoves kommen kann.

Fazit: Mit dem heutigen Minus könnten die jüngsten Aufwärtsbestrebungen der AIXTRON-Aktie bereits wieder beendet worden sein. Kommt es hier nicht schnellstmöglich zu einer Gegenreaktion, dürften die Bären diese Einladung dankend annehmen.

AIXTRON-Beginn-der-nächste-Abwärtswelle-Chartanalyse-Johannes-Büttner-GodmodeTrader.de-1
AIXTRON - Aktie

Weitere interessante Artikel:

THYSSENKRUPP - Das tut richtig weh (PLUS-Artikel)

ATOS - Käufer versagen auf ganzer Linie

Euch gefallen meine Analysen? Dann folgt mir und anderen Börsenexperten auf Guidants, dem Schwesterportal von Godmodetrader. Auf diesem Börsenportal könnt ihr euren eigenen Tradingdesktop erstellen, Charts bearbeiten, den Streams vieler Experten folgen, euch mit ihnen persönlich austauschen und vieles mehr. Hier geht's zu meinem persönlichen Stream.