Aixtron - WKN: A0WMPJ - ISIN: DE000A0WMPJ6

    Börse: Xetra in Euro / Kursstand: 23,44 Euro

    Rückblick: Pünktlich auf der seit Ende August bestehenden Aufwärtstrendlinie drehten die Kurse von Aixtron in der letzten Woche wieder nach oben hin ab und zogen in einer dynamischen Kaufwelle bis nahe an die mittelfristige Abwärtstrendlinie heran. Damit konnte zunächst der kurzfristige Aufwärtstrend erneut bestätigt werden, wenn sich dieser nun auch einer neuen Herausforderung gegenüber sieht. Diesem Widerstand folgt dann bei ca. 26,75 Euro eine nächste Hürde, die sich den Käufern in den Weg stellen würde.

    Ganz risikofrei ist das derzeitige Chartbild der Aixtron Aktie jedoch nicht zu werten. So lässt vor allem die Trenddynamik der seit August bestehenden Aufwärtsbewegung zunächst noch „zu wünschen übrig“. Zwar erreichte die Aktie hier nach zwischenzeitlichen Korrekturen immer wieder neue Hochs, aber vor allem die ständigen Wellenüberschneidungen mahnen die Bullen weiter zur Vorsicht.

    Charttechnischer Ausblick: Nicht ganz einfach zeigt sich derzeit die charttechnische Verfassung in der Aixtron Aktie, denn hier sehen sich die Bullen im Bereich von 24,10 Euro nun einer mittelfristig wichtigen Entscheidungsmarke gegenüber. Erst wenn es gelingt, diese nach oben zu durchbrechen, eröffnet sich neues Aufwärtspotential. Kursgewinne bis auf 26,75 Euro und später sogar auf neue Hochs bei 30,50 Euro könnten dann folgen.

    Fällt die Aktie jetzt erneut unter 22,64 Euro zurück, wäre nochmals ein Test der kurzfristigen Aufwärtstrendlinie zu erwarten. Darunter liegt dann bereits bei 18,92 Euro eine nächste mittelfristig wichtige Unterstützung.

    Kursverlauf vom 04.03.2010 bis 25.10.2010 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

    Professionelle Chartanalyse - Chart erstellt mit GodmodeCharting

    Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert

    traderscamp 2021 – Neues vom Börsenspiel: Derivate sind ein wichtiger Teil des traderscamps. Dirk Heß von der Citi erklärt, was man unter diesem Begriff versteht, und gibt einen Überblick über die gängigsten Derivate und ihre Einsatzmöglichkeiten. Dazu kommen Exkurse zu den Themen Hebelwirkung und Risikominimierung. Zum Video