• AIXTRON SE - Kürzel: AIXA - ISIN: DE000A0WMPJ6
    Börse: XETRA / Kursstand: 17,090 €

Die AIXTRON SE ist ein Anbieter von Depositionsanlagen für die Halbleiterindustrie.

Blick auf die Fundamentaldaten: Fair bezahlt

Aixtron rutschte im Jahr 2012 massiv in die Verlustzone. In den folgenden Jahren verbesserte sich das Ergebnis zwar, aber erst 2017 erzielte das Unternehmen wieder einen kleinen Gewinn. Seitdem zeigt sich eine langsame Aufwärtstendenz. Für das laufende Jahr wird ein Gewinn von 0,41 EUR je Aktie erwartet. Im nächsten Jahr soll dieser Gewinn auf 0,55 EUR je Aktie ansteigen.

AIXTRON-Läuft-hier-eine-Korrektur-an-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-1

Bei einem aktuellen Kurs von 17,11 EUR ergibt sich damit ein 2021er KGV von 41,73 und ein 2022er KGV von 31,11. Aufgrund der vielen Verlustjahre in der Historie ist ein Vergleich mit früheren Bewertung wenig sinnvoll.

Eine Gewinnsteigerung von 34 % ist natürlich nicht schlecht. Aber die Ausgangsbasis ist auch sehr niedrig. Das PEG läge damit 0,92. Nach klassischer Lesart des PEG wäre die Aktie damit unterbewertet. Allerdings gilt es zu berücksichtigen, dass die Ausgangsbasis beim Gewinn niedrig ist. Ein niedriger Gewinn ist natürlich leichter zu steigern als ein hoher Gewinn. Deshalb sieht die erwartete Wachstumsrate gut aus.

Der Umsatz brach im Jahr 2012 dramatisch ein, blieb danach viele Jahre auf einem Niveau. Erst langsam zeigt sich eine Aufwärtstendenz.

Das Unternehmen zahlte viele Jahre keine Dividende. Für das laufende Jahr könnte es aber wieder eine Dividende von 0,04 EUR je Aktie geben. Diese könnte für das nächste Jahr auf 0,06 EUR ansteigen.

Analysteneinschätzungen: Analysten moderat positiv gestimmt.

Zum aktuellen Zeitpunkt liegen 7 Einschätzungen vor. Das durchschnittliche Kursziel liegt bei 19,29 EUR und damit 12,72 % über dem aktuellen Kurs.

4 Analysten/innen bewerten die Aktie positiv (4mal Kaufen). 2 Einschätzungen fallen neutral aus. 1 Haus sieht den Wert negativ (1mal Verkaufen).

Charttechnische Situation: Widerstandsbereich zu hohe Hürde

Die Aixtron-Aktie markierte im Juli 2000 ihr Allzeithoch bei 89,50 EUR. Danach folgte ein dramatischer Absturz, der die Aktie bis März 2003 auf ein Tief bei 2,04 EUR führte.

Danach gab es mehrere steile Rallys und fast ebenso starke Abverkäufe. Im März 2020 fiel der Titel beinahe auf die Unterstützung bei 5,89 EUR zurück. Anschließend startete eine starke Rally.

Mitte Dezember 2020 gelang der Ausbruch über den langfristigen Abwärtstrend seit dem Jahr 2000. In der letzten Woche attackierte der Wert den Widerstandsbereich zwischen 18,92 und 19,75 EUR. Zwar notierte er in der Spitze bei 20,35 EUR, aber zu einem Wochenschlusskurs über der Widerstandszone kam es nicht. In dieser Woche steht die Aktie unter Druck.

Charttechnischer Ausblick: Pullback könnte anlaufen

Das Scheitern am Widerstandsbereich zwischen 18,92 und 19,75 EUR und die Verluste aus dieser Wochen deuten auf eine Abwärtsbewegung in Richtung 12,77 EUR und damit an das log. 38,2 % Retracement der Aufwärtsbewegung ab März 2020 hin. Damit würde es auch zu einem Pullback an den gebrochenen Abwärtstrend seit dem Allzeithoch kommen. Eine solche Bewegung kann sich über 3-4 Monate erstrecken. Im langfristigen Kontext wäre eine solche Bewegung, obwohl sie deutliche Verluste mit sich bringen würde, bullisch zu werten. Denn mit Pullbacks werden immer wieder Ausbrüche bestätigt. In diesem Fall wäre das der Ausbruch über den langfristigen Abwärtstrend.

Sollte die Aktie allerdings doch noch stabil über 19,75 EUR ausbrechen, bestünde die Chance auf eine weitere Rally. Ein erstes großes Ziel wäre das Hoch aus dem Januar 2011 bei 34,08 EUR.

Fazit: Fair bezahlt, kurzfristig charttechnisch unter Druck

Die Zahlen von Aixtron weisen auf eine langsame, aber stetige Verbesserung des Geschäfts hin. Durch die Rally seit März 2020 ist davon inzwischen aber auch viel eingepreist. Ein deutlicher Rücksetzer knapp unter 13 EUR tut zwar aktuell nicht Not, schadet aber im mittel-langfristigen Kontext auch nicht.

AIXTRON-Läuft-hier-eine-Korrektur-an-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-2
AIXTRON SE