• AIXTRON SE - Kürzel: AIXA - ISIN: DE000A0WMPJ6
    Börse: XETRA / Kursstand: 19,975 €

Aixtron erhöht die Prognose für das Geschäftsjahr 2021 und erwartet jetzt einen Auftragseingang von 420-460 Millionen Euro (zuvor oberes Ende von 340-380 Mio), einen Umsatz von 400-440 Millionen (zuvor oberes Ende von 320-360 Mio), eine Bruttomarge von etwa 40 Prozent (zuvor etwa 40 %) und eine Ebit-Marge von 20-22 Prozent (zuvor rund 18 %).Quelle: Guidants News

Seit ein großer "rounding bottom", eine bullische Trendwendeformation, im Winter 2020 erfolgreich vollendet und der Widerstand bei 12,86 EUR überwunden wurden, raste die Aixtron-Aktie förmlich an das langfristige Kursziel bei 19,92 EUR, welches knapp über dem Hoch des Jahres 2018 bei 19,75 EUR liegt. Beide Marken wurden Ende Februar erreicht und nach einer kurzen Topbildungsphase eine Korrektur eingeleitet. Schon in der letzten Analyse wurde darauf hingewiesen, dass sich ein Ende der Korrektur abzeichnet - und mit dem heutigen Kurssprung gibt es jetzt Gewissheit.

Nächste massive Hürde bei 20,35 EUR geknackt

Aufgrund der aktuellen Wucht des Kurssprungs ist ein deutlicher Anstieg über die Widerstandsmarke bei 20,32 EUR hochwahrscheinlich und damit ein nachhaltiger Ausbruch auf neue Rallyhochs. Auf der Basis des Anstiegs seit dem Korrekturtief bei 14,83 EUR läge das nächste Ziel im Bereich von 21,00 EUR. Die nächste langfristige Projektion, die sich aus dem ersten Teil der Rally von 6,01 bis 12,86 EUR ergibt, liegt dagegen bei 22,54 EUR (im Chart in pink). Dort könnte entsprechend eine Korrekturphase einsetzen.

Ein späterer Anstieg über den Bereich um 22,60 EUR würde dann aber schon Potenzial bis 24,00 EUR generieren.

Gapclose ist kein Muss

Aufgrund des fundamentalen Rückenwinds und angesichts des direkten Ausbruchs auf neue Rallyhochs, wären spätere Korrekturen bis 19,40 und 19,15 EUR normal, sollten dort aber wieder auf Käufer treffen. Ein direktes Schließen des heutigen Eröffnungsgaps ist in diesem stark bullischen Kontext eher unwahrscheinlich. Der übergeordnete Aufwärtstrend könnte aber dennoch direkt im Anschluss fortgesetzt werden. Dieser wäre aktuell ohnehin erst bei einem Einbruch unter 17,44 EUR in Gefahr.

AIXTRON-Prognoseerhöhung-sorgt-für-Kursexplosion-Chartanalyse-Thomas-May-GodmodeTrader.de-1
Aixtron Chartanalyse (Tageschart)

Tägliche Tradinganregungen, Austausch mit unseren Börsen-Experten, drei Musterdepots und Godmode PLUS inclusive: Jetzt das neue PROmax abonnieren!

Besuchen Sie mich auch auf Guidants, werden Sie Follower und erhalten Sie weitere kostenlose Analysen zu Aktien, Indizes und den Edelmetallen.