WERBUNG

Im Juli konnte die Aixtron-Aktie über 40 Prozent zulegen. Dabei wurde das Kaufsignal über der 7,80 EUR-Marke ausgelöst. Nach diesem Handelssignal wären in der Spitze immer noch gut 30 Prozent Kursgewinne möglich gewesen. Und diese waren bei rund 10,50 EUR zu sichern. So der Tenor der letzten Chartbesprechung, denn es wurde frühzeitig vor einem bärischen Abprall gewarnt. Aktuell stehen die Wertpapiere immer noch über der 10,00 EUR-Marke, jedoch dürften in Kürze weitere Gewinnmitnahmen hinzukommen. Wo finden sich geeignete Rücklaufzonen? Soll man dort dann direkt einsteigen oder auf Umkehrsignale warten?

Artikel wird geladen