Align Technology übertrifft im dritten Quartal mit einem Gewinn je Aktie von $2,25 die Analystenschätzungen von $0,54. Umsatz mit $734,1 Mio. über den Erwartungen von $514,4 Mio.

Quelle: Guidants News

Grinsen, Grinsen und nochmals Grinsen. Genau dies dürften Aktionäre von Align Technology gestern getan haben, als diese Meldung über den Ticker lief. Das Unternehmen ist im Bereich der unsichtbaren Kieferorthopädie aktiv und besonders für sein transparentes Zahnschienensystem Invisalign bekannt. Die Zahlen zeigen: Die Nachfrage nach genau diesen ist während der Coronakrise weiter angestiegen. Der Umsatz stieg um 20,9 % auf $734,1 Mio., das Nettoneinkommen von $102,5 Mio. auf $139,40 Mio. im Vergleich zum letzten Jahresquartal.

Ingesamt sind das Zahlen die Anleger wortwörtlich ausrasten lassen und den Anteilsschein in neue Sphären katapultieren.

Mehr Charts. Mehr Desktops. Mehr Mobilität. Mehr Guidants. Ab 9 Euro im Monat. Jetzt Guidants PRO holen!

Was oder wer war nochmal das Allzeithoch?

Noch in der letzten Analyse von Anfang Oktober wurde als mittelfristiges Ziel das Allzeithoch bei knapp 399 USD ausgerufen. Für die Bullen ein scheinbar lächerliches Ziel. Bereits vorbörslich notiert die Aktie bei 422,32 USD und damit einiges über dem bisherigen Rekordhoch. Das damit gerissene Gap im Chart ist das bisher größte im gesamten Verlauf des Aktienkurs. Hierbei muss man jedoch erwähnen, dass die Align Technology-Aktie sich mit Gaps bestens auskennt, doch 25 % sind schon eine ordentliche Hausnummer. Wie sollte man nun agieren?

Durch diesen irren Kurssprung sind Gewinnmitnahmen mit hoher Wahrscheinlichkeit zu erwarten. Vielleicht nicht schlagartig und sofort, doch sicherlich wird die Mehrzahl der Anleger dazu geneigt sein diese Buchgewinne zu realisieren. Damit sollte zunächst ein Rücksetzer eingeplant werden. Mögliche erste Haltestationen befinden sich im Kursbereich bei 393 - 399 USD sowie bei rund 370 USD. Von hieraus besteht dann die Chance die Aktie weiter voranzubringen und neue Rekordstände zu erreichen. 450 USD wären in diesem Fall das Ziel.

Würde die Aktie weiter korrigieren und 370 EUR unterschreiten, so dürfte es zu einem Gap-Close bei 340,30 USD kommen.

Fazit: Align Technology kann unheimlich starke Quartalszahlen vorweisen, welche zu einem 25 %-Gap führen. Nun dürfte es bald wieder in den Korrekturmodus gehen. Nutzen Anleger allerdings die Zeit um sich zu sammeln und das Unternehmen kann im Idealfall weitere Zuwächse verbuchen, so dürfte auf mittel-bis langfristiger Sicht weiteren Rekordhochs nichts mehr im Wege stehen.

ALIGN-TECHNOLOGY-Kursexplosion-nach-Zahlenwerk-Chartanalyse-Johannes-Büttner-GodmodeTrader.de-1
Align Technology - Aktie

Weitere interessante Artikel:

CANCOM - Anleger suchen das Weite

SIEMENS - Korrektur oder Beginn der zweiten Welle? (PLUS-Analyse)

Euch gefallen meine Analysen? Dann folgt mir und anderen Börsenexperten auf Guidants, dem Schwesterportal von Godmodetrader. Auf diesem Börsenportal könnt ihr euren eigenen Tradingdesktop erstellen, Charts bearbeiten, den Streams vieler Experten folgen, euch mit ihnen persönlich austauschen und vieles mehr. Hier geht's zu meinem persönlichen Stream.