• Allianz SE - Kürzel: ALV - ISIN: DE0008404005
    Börse: XETRA / Kursstand: 162,180 €

Mitte September löste die Aktie der Allianz eine im Juni begonnene Dreieckskonsolidierung nach unten auf und generierte damit ein mittelfristiges Verkaufssignal. Zudem setzte der Wert wieder unter die zuvor stabilisierenden Tiefs des Jahres 2018 bei 170,29 EUR zurück und durchbrach zugleich auch die langfristige Aufwärtstrendlinie.


Passende Hebelprodukte auf die Allianz-Aktie direkt im Allianz-Chart auswählen und sofort kaufen bzw. verkaufen? Das geht! Mit dem neuen KO-Zertifikate-Modus auf Guidants.

Eine ausführliche Anleitung zum (Hebelprodukt-)Handel aus dem Chart finden Sie auch hier.


Nächste Verkaufswelle kündigt sich an

Nach dieser Fülle an bärischen Signalen fiel die Aktie bis 160,10 EUR, eine Marke, die nach einer kurzen Erholungsphase jetzt wieder angesteuert wird. Sie dürfte in Kürze gebrochen und anschließend auch die Unterstützung bei 157,74 EUR attackiert werden. Abgaben unter die Marken würden für eine mehrtägige Verkaufswelle bis 150 EUR und später bis an den Unterstützungsbereich um 139,00 EUR sorgen. Damit wäre auch die Erholungsphase seit dem Märztief beendet.

Sollte die Unterstützung bei 157,74 EUR dagegen verteidigt werden, könnte eine Erholung bis 170,92 EUR und darüber ggf. bis an die langfristige Aufwärtstrendlinie führen. Allerdings könnte man erst bei Kursen über 177,40 EUR von einer bullischen Trendwende sprechen.


Besuchen Sie mich auch auf Guidants, werden Sie Follower und erhalten Sie weitere Analysen zu Edelmetallen, Aktien und den großen Indizes.

Neu: Als neues Mitglied von Guidants PROmax versorge ich Sie mit Tradingsetups, Investmentideen und bin Teil des Teams, das unser mittelfristiges Depot betreut. Wir freuen uns auf Sie!

ALLIANZ-Erholung-seit-März-in-Gefahr-Chartanalyse-Thomas-May-GodmodeTrader.de-1
Allianz Chartanalyse (Tageschart)