Die Allianz-Aktie hatte in einer ersten starken Korrekturphase nach dem Rallyhoch bei 223,50 EUR fast 20 % an Börsenwert eingebüßt, konnte sich allerdings im Bereich der langfristigen, bis 2011 zurückreichenden Aufwärtstrendlinie stabilisieren. Der Anstieg, der seit Ende September dafür sorgte, dass der Wert sich von der Trendlinie und der wichtigen Unterstützung löste, verliert aktuell an Dynamik und entwickelt seit ein paar Tagen die Züge einer bärischen Kursformation. Kann der nächste Einbruch noch verhindert werden?

Bärischer Keil und hohe Hürden

Das problematische Kursmuster ist ein sog. bärischer Keil, eine leicht nach oben gerichtete, dreiecksförmige und meist volatile Kurszuspitzung, die auf eine baldige Richtungsentscheidung hindeutet (violette Markierung im Chart).

Doch auch wenn dieser Keil auf Höhe einer früheren Aufwärtstrendlinie und nach dem mehrfachen Scheitern an der Hürde bei 200,00 EUR bärische Züge trägt, könnte er auch immer noch nach Norden aufgelöst werden:

Ein Anstieg über 200,00 - 202,45 EUR würde daher die Verkäufer auf dem falschen Fuß erwischen und könnte eine Kaufwelle bis 208,35 EUR auslösen. Darüber wäre sogar ein Anstieg bis 213,85 EUR denkbar.

Wahrscheinlicher bleibt allerdings der Bruch nach unten und damit ein Abverkauf unter 196,00 EUR, der in einem ersten Schritt zu Verlusten bis 191,42 und 189,00 EUR führen dürfte. Dort verläuft auch die langfristige Aufwärtstrendlinie. Sollte sie nicht für eine Bodenbildung genutzt werden, käme es zu Abgaben bis 182,52 EUR. Unter dem Septembertief wäre auch im großen Bild ein starkes Verkaufssignal aktiviert und es käme bereits zu einem starken Einbruch bis 170,12 EUR.

Die hier vorgestellte Tradingidee lässt sich auch gut mit Hebelzertifikaten umsetzen.

Das präferierte bärische Szenario könnte man zum Beispiel mit folgendem Produkt handeln: ISIN DE000JN8MJQ8 mit einem Hebel von 5,26, KO-Schwelle 223,50 EUR, Basis 235,33 EUR, Laufzeit Open End, Emittent JP Morgan.

Für als alternative bullische Szenario bietet sich z.B. die ISIN DE000TT88127 an mit einem Hebel von 13,14, KO-Schwelle 189,17 EUR, Basis 182,77 EUR, Laufzeit Open End, Emittent HSBC an.

Allianz Chartanalyse (Tageschart)

Besuchen Sie mich auch auf Guidants, werden Sie Follower und erhalten Sie weitere kostenlose Analysen zu Aktien, Indizes und den Edelmetallen.

Bei Guidants PROmax versorge ich Sie zudem mit exklusiven Tradingsetups, Investmentideen und bin Teil des Teams, das unser Investmentdepot betreut. Wir freuen uns auf Sie!


Transparenzhinweis: Die im Artikel vorgestellten Derivate werden durch die Redaktion ausgesucht. Wir arbeiten aber mit ausgewählten Emittenten zusammen, die mit der BörseGo AG in einer Geschäftsbeziehung stehen.

Bitte beachten Sie: Der Handel mit Derivaten ist mit einem erheblichen Risiko verbunden und kann unter Umständen zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen.