• Allianz SE - Kürzel: ALV - ISIN: DE0008404005
    Börse: XETRA / Kursstand: 157,580 €

Man könnte es versuchen gut zu reden, doch leider ist dies bei der Allianz-Aktie zu spät. Bereits den ganzen Sommer über wollte man als Anleger am liebsten verzweifeln. Ab Anfang Juni legten Bullen wie auch Bären eine Pause eine und die Aktie pendelte bis Mitte September so vor sich hin, ehe shortorientierte Spekulanten dieser Richtungslosigkeit ein Ende bereiteten. Es folgte eine Verkaufswelle, welche allerdings bei dem 160 EUR-Level temporär gestoppt werden konnte. Von hier ausgehend wurden wieder einige Zukäufe verzeichnet und die Bullen meldeten sich zurück. Mit den heutigen Verlusten allerdings wird dieser Erholungsbewegung endgültig der Garaus gemacht.

Technisches Verkaufssignal

Warum? Da mit den Abschlägen des heutigen Handelstages ein technisches Verkaufssignal ausgelöst wird. Kann sich in den nächsten Tagen von diesen Verlusten nicht mehr erholt werden, so muss eine weitere Abwärtsbewegung einkalkuliert werden. Die nächsten Supports befinden sich bei 147 EUR und 139,78 EUR, bis hierhin hätten die Bären nun Platz.

Die einzige Chance diese drohende Verlustserie zu verhindern, wäre ein schnelle Erholung. Gelingt es den kämpferischen Anlegern die Aktie wieder nach oben zu hieven und Tagesschlusskurse über 160 EUR zu erreichen, würde das Verkaufssignal in letzter Sekunde abgewendet werden können. Bei einem erfolgreichen Kraftakt wären in der Folge 169,90 EUR wieder möglich, allerdings dürfte es spätestens hier wieder turbulent werden, da EMA50 und ein klassischer Widerstand Marktteilnehmer mit Shortambitionen anlocken dürfte.

Fazit: Die heutigen Verluste bei der Allianz-Aktie sind besonders schmerzhaft, da nun das Sell-Signal mit den Kurszielen 147 EUR und und 139,80 steht. Bleibt die Gegenreaktion der Bullen aus, verdunkeln sich die Wolken weiterhin rasant.

ALLIANZ-Von-den-Bären-dominiert-Chartanalyse-Johannes-Büttner-GodmodeTrader.de-1
Allianz - Aktie
Mehr Charts. Mehr Desktops. Mehr Mobilität. Mehr Guidants. Ab 9 Euro im Monat. Jetzt Guidants PRO holen!

Weitere interessante Artikel:

SHOP APOTHEKE - Endstation Doppeltop? (PLUS-Analyse)

DEUTSCHE BÖRSE - Können die Zahlen helfen?

Euch gefallen meine Analysen? Dann folgt mir und anderen Börsenexperten auf Guidants, dem Schwesterportal von Godmodetrader. Auf diesem Börsenportal könnt ihr euren eigenen Tradingdesktop erstellen, Charts bearbeiten, den Streams vieler Experten folgen, euch mit ihnen persönlich austauschen und vieles mehr. Hier geht's zu meinem persönlichen Stream.