• Allianz SE - Kürzel: ALV - ISIN: DE0008404005
    Börse: XETRA / Kursstand: 119,000 €

Die Aktie der Allianz befindet sich seit Ende März 2003 nach einem Tief bei 40,27 EUR in einer langfristigen Aufwärtsbewegung. Im Rahmen dieser Bewegung kletterte die Aktie Mitte Februar 2020 auf ein Hoch bei 232,60 EUR und damit an die obere Begrenzung der langfristigen Aufwärtsbewegung. Schon damals hatte ich davor gewarnt, dass die Rally vorbei sein könnte (ALLIANZ - Viel Platz ist nicht mehr). Mit einem Abverkauf, wie es ihn in den letzten Wochen gab, hatte ich damals aber nicht gerechnet. Der Wert notierte gestern im Tief bei 119,00 EUR und schloss auch dort. Damit nähern sich die Verluste seit Februar inzwischen stark der 50 % Marke an.

Inzwischen nähert sich die Aktie der wichtigen Unterstützung bei 116,60 EUR. Dort startete im Juli 2017 ein mittelfristiger Aufwärtstrend. Bei ca. 110,16 EUR liegt der Aufwärtstrend seit November 2008.

Endlich eine Erholung?

Der Abverkauf in der Allianz-Aktie ist extrem. In einem normalen Börsenfeld sollte es im Bereich um 116,60-110,16 EUR zu einer Gegenbewegung kommen. In dieser sollte zumindest das Gap vom Montag zwischen 143,42 EUR und 140,00 EUR geschlossen werden. Aber aktuell ist nichts normal an den Märkten. Selbst wichtige Unterstützungen wurden in den letzten Wochen reihenweise gebrochen und nicht ansatzweise wahrgenommen. Daher muss auch in der Allianz-Aktie mit einem direkten Durchfallen durch diesen Bereich gerechnet werden. Sollte es dazu kommen, dann gäbe es nicht mehr viel, was dem Aktienkurs Halt geben könnte. Der langfristige Aufwärtstrend seit März 2003 liegt bei ca. 57,00 EUR und ist noch meilenweit entfernt.

Zusätzlich lesenswert:

BEIERSDORF- Gestern ein Gewinner und heute?

ALLIANZ-Was-für-ein-Abverkauf-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-1
Allianz