An der 2.800 USD-Marke lagen wohl schlussendlich wohl doch zu viele Verkaufsaufträge, sodass die Alphabet-Aktie dort nach den Zahlen bärisch abprallte. Rund 100 USD tiefer bildete sich nun gestern eine wirklich sehr interessante Umkehrkerze aus. Kann diese Kerze dafür sorgen, dass in den nächsten Tagen der Kurs wieder deutlich gen Norden klettert? Welche Marken sind relevant? Wo sollte die Konsolidierung spätestens enden, ohne das Chartbild zu beeinträchtigen?

Artikel wird geladen