Anfang des Montag erreichte die Alphabet-Aktie bei 1.733 USD ein neues Allzeithoch. Doch diese Freunde verging den Anlegern relativ schnell, denn nach diesem Anstieg erfolgte ein rapider Abverkauf, der aktuell noch läuft. Allerdings könnte das Ende recht nah sein, denn eine wichtige Unterstützungszone liegt voraus. Diese müsste jedoch mit einem bullischen Muster bestätigt werden. Wo könnten in diesem Fall die Aufwärtsziele liegen?

EMA50 im Wochenchart beachten

Im Wochenchart verläuft der EMA50 knapp unter der 1.400 USD-Marke. An dieser runden Marke besitzt der Titel zusätzlich noch eine horizontale Unterstützung. Daher ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass auf diesem Kursniveau eine bullische Reaktion stattfindet.

Antizyklische Anleger könnten in den unteren Zeitebenen bei rund 1.400 USD nach Umkehrsignalen Ausschau halten und gegebenenfalls eine Long-Position mit Ziel 1.500 USD aufbauen. Ein Wochenschlusskurs über 1.500 USD würde ein Ziel bei 1.600 USD aktivieren.


Live-Trading oder Ausbildung? DAX oder Dow Jones? Handeln mit Anleitung oder auf eigene Faust? Im Trading-Service „CCB – Centre Court Börse“ bekommen Sie alles – und noch viel mehr. Jetzt CCB – Centre Court Börse abonnieren

ALPHABET-Auf-dieses-Level-achten-Chartanalyse-Bernd-Senkowski-GodmodeTrader.de-1
Alphabet Inc Class C

Wir freuen uns über die Nominierung als „Bestes Zertifikate-Portal“ bei den ZertifikateAwards 2020 – und noch mehr auf Ihre Stimme! Setzen Sie in einer kurzen Umfrage Ihren Haken bei „GodmodeTrader". Es dauert lediglich wenige Minuten. Versprochen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung. Hier geht es zur Umfrage