Die Aktien des Google-Mutterkonzerns haben sich in den vergangenen Monaten hervorragend entwickeln können. Lohnt sich hier der Einstieg noch auf dem aktuellen Kursniveau? Eine Analyse des mittel- und kurzfristigen Chartbilds.

Wochenchart

Die Aktie befindet sich in einem intakten langfristigen Aufwärtstrend. Dabei hat sich der Aktienkurs des Unternehmens innerhalb der vergangenen drei Jahren mehr als verdoppeln können. Haben die Bullen noch noch mehr auf der Pfanne oder übernehmen die Bären das Kommando? Der Wochenchart lässt hier keine Aussage zu - wie sieht das kurzfristige Chartbild aus?

ALPHABET-Im-Höhenrausch-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-1
Alphabet Aktie (Chartanalyse Wochenchart)

Tageschart

Im Tageschart ist eine potentielle Schulter-Kopf-Schulter Umkehrformation (Erklärung: hier) auszumachen, die allerdings noch einer Bestätigung in Form des Bruchs der Nackenlinie bedarf. Wird die Nackenlinie dieser Formation im Bereich 1293 USD unterboten, würde ein mittelfristiges Verkaufssignal generiert werden.

WERBUNG

Das Kursziel aus dieser Umkehrformation läge dann im Bereich um 1250 USD. Dies ist das kurz und mittelfristig präferierte Szenario, solange die Aktien nun nicht wieder über 1330 USD ansteigen. Kurzfristig ist hier dementsprechend eher die Short Seite attraktiv - nach der Rallye der vergangenen Monate hat Alphabet Konsolidierungsbedarf.

Live-Trading oder Ausbildung? DAX oder Dow Jones? Handeln mit Anleitung oder auf eigene Faust? Im Trading-Service „CCB – Centre Court Börse“ bekommen Sie alles – und noch viel mehr. Jetzt CCB – Centre Court Börse abonnieren

ALPHABET-Im-Höhenrausch-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-2
Alphabet Aktie (Chartanalyse Tageschart)