Die Aktie von Google-Mutter Alphabet erreichte im gestrigen Handel ein neues Rekordhoch bei 1.934,86 USD und konnte damit den Ausbruch aus einer Konsolidierungsphase bestätigen, die im November am Kursziel bei 1.850 USD eingesetzt hatte. Zuvor bildete der Wert an der früheren Höchstmarke bei 1.733 USD einen breiten Boden aus und generierte mit dem Anstieg über das Zwischenhoch bei 1.809 USD ein weiteres Kaufsignal. Die Ziele dieses Signals sind aber trotz der Kaufwelle der letzten Tage noch nicht ganz abgearbeitet.

Nach dem Pullback wieder aussichtsreich

Vor dem Erreichen der nächsten Kursziele könnte es zunächst zu einem korrektiven Pullback kommen. Die Aktie dürfte also wieder an das frühere Hoch bei 1.847 USD zurücksetzen. An dieser Stelle stünden die Chance auf eine Fortsetzung der Rally gut. Das nächste Ziel wäre der charttechnische Kurszielbereich bei 1.955 USD, der ja schon fast touchiert wurde. Hier könnte der Wert allerdings in eine Topbildungsphase einschwenken. Sollte diese Marke dagegen ebenfalls überschritten werden, hätte die Aktie von Alphabet die Chance sogar bis 2.010 USD zu klettern.

Abgaben unter 1.847 USD wären zunächst unproblematisch, sollten allerdings an der Unterstützung bei 1.809 USD aufgefangen werden. Andernfalls käme es nicht nur zu einem Rückfall an die wichtige Supportzone um 1.733 USD, sondern auch zu einem Angriff auf die zentrale mittelfristige Aufwärtstrendlinie. Unterhalb von 1.699 USD wäre entsprechend mit einem Ausverkauf bis 1.586 USD zu rechnen, der auch die übergeordnete mittelfristige Rally beenden dürfte.

ALPHABET-Weitere-Allzeithochs-in-Planung-Chartanalyse-Thomas-May-GodmodeTrader.de-1
Alphabet Chartanalyse (Tageschart)

Besuchen Sie mich auch auf Guidants, werden Sie Follower und erhalten Sie weitere kostenlose Analysen zu Edelmetallen, Aktien und den großen Indizes.