Nach dem impulsiven Anstieg der Aktie im vergangenen Herbst gingen die Aktien der Immobiliengesellschaft Alstria Office in einen mehrmonatigen Winterschlaf über und konsolidierten seitdem die aufgelaufenen Kursgewinne innerhalb einer bullisch zu interpretierenden Konsolidierungsformation.

Bullische Konsolidierung nach herbstlichem Rallyschub

Diese Konsolidierungsformation wird aktuell durch einen kurzfristigen Abwärtstrend im Tageschart auf der Oberseite begrenzt. Gelingt hier in den kommenden Tagen ein nachhaltiger Ausbruch über diese Trendlinie, würde dies weiteres Erholungspotenzial in den Bereich 15-16 EUR -potenziell deutlich höher eröffnen.

Unter den viel beachteten EMA200 im Tageschart (wichtige Unterstützung) sollte die Aktie nun allerdings idealerweise nicht mehr abrutschen. In dem Falle wäre eine größere und länger anhaltende Konsolidierung einzuplanen. Bis dahin ist das Chartbild allerdings klar zu Gunsten der Bullen zu interpretieren.

Sie wollen erfolgreich mit Kryptowährungen handeln? Dann brauchen Sie dringen professionelle Unterstützung! Sascha Huber ist einer der profiliertesten Krypto-Experten Deutschlands und hat Tipps für Einsteiger und Profis. Jetzt Krypto Trader 14 Tage kostenlos testen

ALSTRIA-OFFICE-Wann-ist-der-Winterschlaf-vorbei-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-1
Alstria Office Aktie Chartanalyse Tageschart