• AMADEUS FIRE AG - Kürzel: AAD - ISIN: DE0005093108
    Börse: XETRA / Kursstand: 174,000 €

Die Aktie des Personaldienstleisters Amadeus Fire markierte nach einer langen Aufwärtsbewegung im Februar 2020 ein Allzeithoch bei 162,60 EUR. Danach stürzte die Aktie innerhalb weniger Wochen auf ein Tief bei 68,80 EUR ab.

Von diesem Einbruch erholte sich der Wert in den vergangenen Montag vollständig. In der zweiten Julihälfte gelang sogar der Ausbruch auf ein neues Allzeithoch. Anschließend kletterte der Wert 182,80 EUR.

In den letzten Woche kam es zu leichten Gewinnmitnahmen. Dabei setzte der Wert auf das alte Rekordhoch zurück. Dort setzten in der letzten Woche wieder Käufe ein.

Konsolidierung vorüber?

Das Chartbild der Aktie von Amadeus Fire macht einen bullischen Eindruck. Die Aktie könnte ihre Konsolidierung in der letzten Woche beendet habe und jetzt zu einer neuen Rally ansetzen. Dabei wären Kursgewinne bis rund 202-205 EUR möglich.

Ein stabiler Rückfall unter 162,60 EUR wäre aber gerade nach dem aktuellen Rallyversuch ausgehend von dieser Marke unschön. Denn ein solcher Rückfall könnte jetzt als Fortsetzungssignal für die Konsolidierung der letzten Wochen gewertet werden. In diesem Fall müsste mit Abgaben in Richtung EMA 50 (Wochenbasis) bei aktuell 146,22 EUR oder sogar an den Aufwärtstrend seit März 2020 bei aktuell 124,65 EUR gerechnet werden.

Fazit: Die Aktie von Amadeus Fire dürfte in den nächsten Tagen und Wochen weiter zulegen und neue Allzeithochs erreichen.

Zusätzlich lesenswert:

DAIMLER - Die Flucht nach vorne

VONOVIA - Volksentscheid stimmt für Enteignung

ROBINHOOD MARKETS - Ein ganz heißes Eisen!

AMADEUS-FIRE-Aktie-startet-Rallyversuch-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-1
Amadeus Fire
Mehr Charts. Mehr Desktops. Mehr Mobilität. Mehr Guidants. Ab 9 Euro im Monat. Jetzt Guidants PRO holen!