• Amazon.com Inc. - Kürzel: AMZ - ISIN: US0231351067
    Börse: NASDAQ / Kursstand: 1.857,520 $

Die Frühjahrsrally, die in der letzten Analyse zu Amazon skizziert wurde, hatte mit dem zweiten und diesmal erfolgreichen Ausbruchsversuch über die kurzfristige Hürde bei 1.671 USD Mitte März Fahrt aufgenommen. Bereits Ende März wurde der wichtige Widerstand bei 1.778 USD durchbrochen und das erste Kursziel bei 1.832 USD erreicht. Nach einer leichten Korrektur setzte sich die Rally bis 1.964 USD fort. Doch Ende April stoppte der Aufwärtstrend. Es folgte der Rücksetzer an die Aufwärtstrendlinie der Rally im Bereich von 1.800 USD, die nach einer kurzen Erholung in dieser Woche erneut unterschritten wurde. Kurzfristig befindet sich die Aktie damit in einer Range zwischen 1.917 USD und der Unterstützungszone von 1.809 bis 1.815 USD.

ANZEIGE

Sollte sich der Abverkauf seit dem Erholungshoch bei 1.917 USD jetzt mit einem Bruch dieses Supportbereiches um 1.815 USD fortsetzen, könnte die Aktie direkt bis 1.785 USD und die frühere Kurshürde bei 1.778 USD zurückfallen. Darunter dürften Abgaben bis an die zentrale Unterstützung bei 1.736 USD folgen. Eine kurzzeitige Ausdehnung bis 1.713 USD würde den Aufwärtstrend noch nicht in Frage stellen. Dort sollte der Wert jedoch wieder nach Norden drehen, da andernfalls bereits ein Abverkauf bis 1.586 USD folgen dürfte.

Idealerweise endet die Korrekturphase also vor der 1.713 USD-Marke und mündet anschließend in eine weitere dynamische, mehrwöchige Aufwärtsbewegung.

Gelingt den Bullen dagegen in den kommenden Tagen die Verteidigung der 1.809 USD-Marke, dürfte sich die Seitwärtsphase zeitlich in die Länge ziehen. Ein erstes Stabilisierungszeichen wäre der Anstieg über 1.886 USD. Doch erst bei einem Ausbruch über 1.918 USD würden die Chancen auf eine Wiederaufnahme der Rally mit kurzfristigen Zielen bei 2.015 und 2.050 USD wieder steigen.

AMAZON-Ein-erstes-Warnsignal-Chartanalyse-Thomas-May-GodmodeTrader.de-1
Amazon Chartanalyse (4-Stunden-Chart)