• Amazon.com Inc. - Kürzel: AMZ - ISIN: US0231351067
    Börse: NASDAQ / Kursstand: 3.222,900 $

Im Anschluss an die Veröffentlichung der Quartalszahlen gelang der Aktie von Amazon Ende April noch der Sprung über das damalige und auf das neue Rekordhoch bei 3.554 USD. Doch damit wurde auch der Schlusspunkt für die Rally gesetzt, die mit der Verteidigung der Unterseite der großen Tradingrange bei 2.871 USD Anfang März gestartet war.

Es folgte der Rückfall an und wenig später unter die Oberseite eines früheren Konsolidierungsdreiecks und der Bruch der Unterstützungen bei 3.301 und 3.182 USD. Damit wurden die ersten Etappen aus der GodmodePLUS-Analyse vom 10.Mai abgearbeitet.

Erholung noch zu zaghaft

Seit vergangenem Dienstag läuft nun eine moderate Erholung, die oberhalb von 3.237 USD bis 3.260 und 3.301 USD führen kann, ohne den jungen Abwärtstrend auch nur ansatzweise in Frage zu stellen. Erst bei einem nachhaltigen Ausbruch über das Gap bei 3.386 USD wäre den Bullen ein ernstzunehmender Konter gelungen.

Unter 3.182 USD wird es eng für die Bullen

Sollte die Aktie dagegen wieder unter 3.182 USD fallen, wäre die Erholung erneut gestoppt und ein Bruch des Verlaufstiefs bei 3.127 USD in naher Zukunft zu erwarten. In der Folge wäre auch eine mittelfristige Aufwärtstrendlinie unterschritten und zunächst ein Abverkauf bis 3.019 USD die Folge.

Sollte dort ein Konter der Bullen ausbleiben, dürfte es zu einer weiteren Attacke auf die zentrale Unterstützung bei 2.871 USD kommen. Man darf gespannt sein, ob die Unterseite der Range auch diesmal verteidigt werden kann oder eine übergeordnete Abwärtstrendphase startet.


USA meets Elliott-Wellen-Analyse: Profitieren auch Sie ab sofort von André Tiedjes legendären Rally- und Crash-Ansagen. Jetzt US Index Day Trader abonnieren


AMAZON-Nächster-Halt-Jahrestief-Chartanalyse-Thomas-May-GodmodeTrader.de-1
Amazon Chartanalyse (Tageschart)

Besuchen Sie mich auch auf Guidants, werden Sie Follower und erhalten Sie weitere Analysen zu Edelmetallen, Aktien und den großen Indizes.