Amazon - Kürzel: AMZN - ISIN: US0231351067

    Börse: Nasdaq in USD / Kursstand: vorbörslich 173,73 $

    WERBUNG

    Die Amazon Aktie steht nach den gestern nachbörslich gemeldeten Quartalszahlen heute in der Vorbörse stark unter Druck und verliert aktuell 10,65 % auf 173,73 $. Damit ist der vorsichtig bullische Ansatz der letzten Tage zunächst negiert. IDealerweise wird der heutige Kurseinbruch aber wieder gekauft und eine Erholung bis 183,00 - 185,00 $ gestartet.

    Erst eine Rückkehr über 185,00 $ per Tagesschluss würde wieder steigende Kurse zum zentralen Widerstandsbereich bei 195,00 - 201,00 $ einleiten, ein Anstieg per Tagesschluss über 201,00 $ würde ein weiteres Kaufsignal mit Zielen bei 220,00 und später 244,00 $ auslösen. Fällt die Aktie hingegen per Tagesschluss unter 173,00 $ zurück, drohen weitere Abgaben bis 160,59 und ggf. 151,09 $werden dann möglich.

    Meldung von gestern: Amazon: Umsatz und Ausblick enttäuschen - Aktie nachbörslich unter Verkaufsdruck

    Seattle (BoerseGo.de) – Der weltgrößte Online-Händler Amazon hat im vierten Quartal einen deutlichen Gewinneinbruch erlitten. Nach einem Gewinn von 0,91 Dollar je Aktie im Vorjahresquartal schmolz der Überschuss auf 0,38 Dollar je Aktie, was jedoch immer noch 21 Cent über den Konsensschätzungen der Analysten liegt. Der Umsatz kletterte gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum um 35 Prozent auf 17,4 Milliarden Dollar, was unter den Analystenschätzungen von 17,4 Milliarden Dollar liegt. Die Bruttogewinnmage fiel von 3,7 Prozent im Vorjahresquartal auf 1,5 Prozent. Händlern zufolge untermauert der Gewinnrückgang, dass Amazon weiterhin kräftig in seine Infrastruktur und in neue Produkte wie den "Kindle Fire" investiert.

    Das Unternehmen teilt mit, dass die Verkaufszahlen des Tablet-PCs "Kindle Fire" und der anderen "Kindle"-Produkte um 177 Prozent gegenüber dem Vorjahr zulegen konnten. Detaillierte Absatzzahlen gab Amazon jedoch nicht bekannt. Der Konzern teilte jedoch mit, dass seit der Markteinführung vor 17 Wochen der Tablet-PC "Kindle Fire" das meistverkaufte Produkt des Unternehmens sei.

    Für das aktuelle Quartal rechnet das Unternehmen mit einem Umsatz von 12,0 bis 13,4 Milliarden Dollar, was ebenfalls unter den Konsensschätzungen der Analysten von 13,4 Milliarden Dollar liegt. Das operative Ergebnis soll sich im ersten Quartal in einer Bandbreite zwischen einem Verlust von 200 Millionen und einen Gewinn vom 100 Millionen Dollar bewegen. Die aktuellen Konsensschätzungen gehen von einen operativen Gewinn von 263 Millionen Dollar aus. "Amazon ist eine Wachstumsaktie und jedes Mal, wenn ein Wachstumsunternehmen seine Umsatzziele verfehlt, wird das Papier von den Investoren abgestraft", so Analyst Aaron Kessler von Raymond James.

    Kursverlauf vom 02.06.2011 bis 31.01.2012 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

    Professionelle Chartanalyse - Chart erstellt mit GodmodeCharting

    Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.