Die AMD-Aktie startete nach dem Test der Unterstützung bei 1,63 USD im Juli 2015 zu einer langfristigen Aufwärtsbewegung. Über mehrere Zwischenstationen kletterte die Aktie zu Jahresbeginn an das Hoch aus den Juni 2000 bei 48,50 USD, das bis dahin das Allzeithoch darstellte. Anschließend kletterte der Wert auf sein aktuelles Allzeithoch bei 59,27 USD. Von dort aus korrigierte er in einem bullischen Keil. Er fiel dabei auf 36,75 USD zurück und testete den Aufwärtstrend seit Dezember 2018. Nach einer kleinen Stabilisierungsphase an diesem Trend kam es am Dienstag zum Ausbruch aus dem Keil. Dabei riss die AMD-Aktie ein Aufwärtsgap zwischen 42,32 USD und 43,99 USD und näherte sich dem Widerstand bei 48,50 USD an, ohne ihn aber bisher zu attackieren.

Einer der wenigen Rallykandidaten?

Das Chartbild der AMD-Aktie macht einen bullischen Eindruck. Durch den Crash der letzten Woche ist in diesem Chart kaum Schaden entstanden. Die Long-Szenarien: Ganz kurzfristig könnte die Aktie noch das Gap vom Dienstag schließen. Anschließend bestünde allerdings die Chance auf einen Ausbruch über 48,50 USD und nachfolgend einem Anstieg bis ca. 59,27 USD. Die Short-Szenarien: Sollte die Aktie allerdings unter 42,32 USD abfallen, wäre der aktuelle Aufwärtsimpuls wieder abgewürgt. Die Aktie könnte dann zügig auf das Tief bei 36,75 USD zurückfallen.

AMD-Das-sieht-fast-nach-Rally-aus-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-1
AMD-Aktie

AMD-Das-sieht-fast-nach-Rally-aus-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-2

Tipp: Als GodmodePRO-Kunde sollten Sie auch Guidants PROmax testen. Es gibt dort tägliche Tradinganregungen, direkten Austausch mit unseren Börsen-Experten in einem speziellen Stream, den Aktien-Screener und GodmodePRO inclusive. Analysen aus GodmodePRO werden auch als Basis für Trades in den drei Musterdepots genutzt. Jetzt das neue PROmax abonnieren!