Die Aktien des Halbleitergiganten befinden sich schon seit Jahresanfang in einer Korrekturphase und konnten sich lange nach einem Allzeithoch bei 164,64 USD über der runden 100-USD-Marke halten. Nach diesem Bruch, der im April erfolgte, gab es einen Rücksetzer bis ca. 85 USD. In der vergangenen Woche konnte das Unternehmen gute Zahlen präsentieren und die Aktie konnte von 90 USD bis 100 USD ansteigen. Doch diese runde Marke war prädestiniert für einen bärischen Abpraller. Daher ist es auch nicht verwunderlich, dass die AMD-Aktie in dieser Woche ein neues Verlaufstief bei 83,27 USD ausbildete. Der Sell-Off bis 72,50 USD blieb bislang aus. Wird dieser Sell-Off noch folgen?