American Airlines verkündet am morgigen Freitag vorbörslich die aktuellen Quartalszahlen. Das technische Setup zeigt hierbei ein typisches, wiederkehrendes Bild. So konnte sich der Kurs seit dem März-Tief zunächst wieder erholen, nachdem die letzten Quartalszahlen keine Argumente für eine Trendwende hervorbringen konnten. Gleicham steht der Titel erneut im Bereich der mittelfristigen Abwärtstrendlinie.

WERBUNG

Gerade deshalb sind die morgigen Zahlen ein wichtiger Taktgeber für die Entwicklung des Anteilsscheins über die nächsten Wochen. Schlusskurse über 35,27 USD erzwingen einen Durchbruch durch den bisherigen Trend und setzen neue relative Hochs frei. Auch dann ist der Weg in Richtung einer mittelfristigen Trenwende ein weiter.

Schlusskurse unter 33,42 USD hingegen erhöhen die Wahrscheinlichkeit deutlich, dass die Notierungen erneut in Richtung des Tiefs bei ca. 30,00 USD laufen. Im heutigen Handelsverlauf wurde diese Marke bereits durchbrochen. Findet auch im Rahmen der Quartalszahlen keine entscheidende Gegenbewegung statt, ist ein bärisches Szenario am wahrscheinlichsten.

Lust auf weitere Trading-Signale, Analysen und Wissensartikel? Ich freue mich, Sie auf meinem kostenlosen Experten-Desktop auf Guidants als Follower begrüßen zu dürfen!

Jahr 2018 2019e* 2020e*
Ergebnis je Aktie in USD 3,04 5,63 6,10
KGV 11 6 5
Dividende je Aktie in USD 0,40 0,40 0,41
Dividendenrendite 1,20 % 1,20 % 1,23 %
*e = erwartet
AMERICAN-AIRLINES-Chartcheck-vor-den-Zahlen-Chartanalyse-Philipp-Berger-GodmodeTrader.de-1
American Airlines Group Inc.