Anknüpfend an die Analyse vom 30. Oktober kann gesagt werden: Die Aktie von American Airlines schaffte es nicht, den Buytrigger bei 47,00 USD nachhaltig hinter sich zu lassen. Vielmehr fiel der Wert wieder unter die Unterstützung bei 44,60 USD zurück und spulte das graue eingezeichnete Short-Szenario in Richtung 40,69 USD ab. Von dort aus löste sich der Wert in den vergangenen Tagen und könnte nun erneut den Widerstand bei 47,00 USD anpeilen. Nur ein Ausbruch darüber würde wohl endgültig den Weg auf 56,20 USD ebnen.

Fällt die Aktie dagegen unter das Tief bei 40,45 USD zurück, wäre der kurzfristige Aufwärtstrend erst einmal unterbrochen. Abgaben bis auf das Tief bei 37,42 USD wären in diesem Fall die logische Konsequenz.

AMERICAN-AIRLINES-Es-wurde-das-Alternativszenario-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1
American Airlines Group US Daily