ANZEIGE

Kurz nach der letzten Chartbesprechung erreichte die American-Airlines-Group-Aktie noch die Zielzone an der 40,00 USD-Marke. Für ein frisches Kaufsignal hätten die Wertpapiere über 41,00 USD ansteigen müssen. Doch dieses Szenario wurde nicht aktiviert, denn der Titel prallte nach einem Hoch bei 40,58 USD bärisch an der 200-Tagelinie ab.

Der Wert sollte sich dann bei rund 36,00 USD stabilisieren, doch am Freitag schlugen die Bären zu und schickten die Wertpapiere mit Kursen unter 34,00 USD weiter in den Keller.

Durch diesen Abverkauf in den letzten Tagen ist das Chartbild wieder etwas deutlicher angeschlagen. Es wird zunächst mit einer Seitwärtsphase zwischen 31,50 und 36,00 USD gerechnet. Ein handfestes Kaufsignal würde weiterhin über 41,00 USD entstehen.


AMERICAN-AIRLINES-GROUP-Bärischer-Abprall-an-der-Zielzone-Chartanalyse-Bernd-Senkowski-GodmodeTrader.de-1
American Airlines Group Inc