Ausgehend von dem Tief Mitte Februar konnte die American-Express-Aktie um gut 30 Prozent zulegen. Das Verlaufshoch wurde am 21. April bei 67,34 USD markiert.

Momentan müsste man 65,35 USD pro Anteilschein bezahlen. Doch auf diesem Kursniveau würde es keinen wirklichen Sinn ergeben, sich neu Long zu positionieren. Die Risiken nach unten sind vorhanden. Erst an dem EMA50 bei 61,75 USD könnte man kurzfristig und spekulativ zugreifen, um nochmals von einem Anstieg bis zum EMA200 zu profitieren.

AMERICAN-EXPRESS-Kein-Durchkommen-an-dieser-Marke-Chartanalyse-Bernd-Senkowski-GodmodeTrader.de-1
American Express Co

Wir freuen uns über die Nominierung als „Bestes Zertifikate-Portal“ bei den ZertifikateAwards 2020 – und noch mehr auf Ihre Stimme! Setzen Sie in einer kurzen Umfrage Ihren Haken bei „GodmodeTrader". Es dauert lediglich wenige Minuten. Versprochen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung. Hier geht es zur Umfrage