American Express Company ist einer der weltweit größten Anbieter von Finanz- und Reisedienstleistungen und mit über 100 Millionen eingesetzten Karten einer der führenden Anbieter von Kreditkarten. Die Produkte und Dienstleistungen des Unternehmens umfassen neben Kreditkarten- und Reisemanagement für Privatkunden und Unternehmen auch Geldanlagemöglichkeiten und Versicherungen.

ANZEIGE

Übergeordnet ist der Wert klar bullisch und gehört langfristig zu den stärkeren Werten im S&P500. Im vergangenen Jahr hat American Express dennoch eine größere Korrektur vollzogen, der Kurs sank von 90 auf 50 USD. Frühzeitig hatte ich auf den Wert hingewiesen und zum Kauf empfohlen. Zuletzte titelte ich "AMERICAN EXPRESS - Der große Wurf" und "AMERICAN EXPRESS – Es fängt gerade erst an"

Nach wie vor halte ich das Unternehmen für fundamental attraktiv. In den letzten zehn Jahren stieg der Umsatz von 24,8 auf inzwischen 32,1 Mrd USD. Der operative Gewinn stieg überproportional, da die operative Marge von 20,8 auf 25,2 % gesteigert werden konnte. Die Dividende stieg im selben Zeitraum von 0,58 auf 1,22 USD je Aktie. Die Dividendenrendite liegt bei rund 1,7 %. Die forward P/E liegt mit 12,5 weit unter dem 5-Jahresschnitt von 15,2.

Über die Marktstellung lässt sich kaum streiten, es erscheint unwahrscheinlich, dass in naher Zukunft keine Kreditkarten mehr benutzt werden. Das Unternehmen ist ein Burggraben nach den Vorstellungen von Warren Buffet, der Wert macht rund 7,6 % seines Portfolios aus. Eine ganze Reihe anderer Value-Investoren ist ebenfalls beteiligt.

Zuletzt fielen die Quartalszahlen mehrfach besser als erwartet aus, so auch heute:
American Express übertrifft im ersten Quartal mit einem Gewinn je Aktie von $1,34 die Analystenschätzungen von $1,27. Umsatz mit $7,9 Mrd. über den Erwartungen von $7,76 Mrd. / Quelle: Guidants News http://news.guidants.com

In den letzten Monaten wurde bereits eine ganze Reihe von Kurszielen entfernt, vom Allzeithoch sind wir jedoch noch weit entfernt, während sich in der Zwischenzeit fundamental einiges getan hat. Die überkaufte Lage wurde durch die jüngste Korrektur korrigiert. Aus charttechnischer Sicht spricht daher nichts gegen eine Trendfortsetzung in Richtung 81,50 USD und darüber bis 85,00 USD. Mittel- bis langfristig erwarte ist neue Allzeithochs über 100 USD.

Haben Sie Interesse an täglichen Hot Stocks, über 300 frei zugänglichen Chartanalysen und einem langfristigen Investment-Depot (Performance seit Februar 2016: +25 %. Ergebnis 2016 +13,8 % vs Dax +6,8 %)? Schauen Sie doch auf meinem Guidants-Desktop vorbei.

AMERICAN-EXPRESS-Keine-Ende-in-Sicht-Chartanalyse-Tobias-Krieg-GodmodeTrader.de-1
American Express Co

Offenlegung wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den folgenden besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse investiert: American Express Company