American Express Co. übertrifft im vierten Quartal mit einem Gewinn je Aktie von 2,03 USD die Analystenschätzungen von 2,01 USD. Der Umsatz liegt mit 11,4 Mrd. USD über den Erwartungen von 11,36 Mrd. USD.

WERBUNG

Quelle: Guidants News

American Express soll in 2020 8,92 USD je Aktie verdienen. Bei einem gestrigen Schlusskurs von 131,37 USD ergibt sich damit ein 2020er KGV von 14,73. Der Umsatz soll auf ein neues Rekordniveau von 46,81 Mrd. USD ansteigen. Die Dividende soll bei 1,78 USD liegen, was auch ein neuer Rekord wäre. In diesen Zahlen sind die aktuellen noch gar nicht berücksichtigt. Der Gewinn in 2020 könnte also durchaus höher ausfallen, was die Aktie wiederum nach KGV-Bewertung billiger machen würde.

Die Aktie befindet sich seit vielen Jahren in einer Aufwärtsbewegung. Im Juli 2019 erreichte der Wert ein Allzeithoch bei 129,34 USD. Damit notierte er kurzzeitig über einer steigenden Widerstandslinie über die Hochpunkte aus den Jahren 2007 und 2014. Ein signifikanter Ausbruch gelang aber nicht. Es kam vielmehr zu einem Rücksetzer auf 111,06 USD.

Seit diesem Tief vom 03. Oktober 2019 legt der Aktienkurs aber wieder zu. Am 13. Januar überwand er eine potenzielle obere Trendbegrenzung. Zwei Tage später kam es zu einem Anstieg über das Allzeithoch auf Tagesschlusskursbasis und über die steigende Widerstandlinie über die Hochpunkte aus 2007 und 2014. Am Mittwoch notierte der Wert auf einem neuen Rekordhoch bei 132,37 USD. Von dort aus setzte er leicht zurück, ohne aber das alte Allzeithoch zu testen.

In der Eröffnung springt die Aktie als Reaktion auf die aktuellen Zahlen deutlich nach oben und klettert damit auf ein neues Allzeithoch. Sie reißt dabei ein Aufwärtsgap zwischen 131,57 USD und 135,24 USD.

Wo liegen nun mögliche Ziele?

Mit dem heutigen Anstieg dürfte der Ausbruch über das Allzeithoch gesichert sein. Dieser Ausbruch eröffnet der Aktie Rayllpotenzial in Richtung 161,27 USD. In diesem Bereich würde sie auf eine potenzielle obere Begrenzung der Aufwärtsbewegung 1990 treffen. Kurzfristig könnte es aber in den nächsten Tage Versuche geben, das heutige Gap zu schließen. Ein stabiler Rückfall unter 129,34 USD würde nun überhaupt in das bullische Szenario passen.

AMERICAN-EXPRESS-Kommt-nach-den-Zahlen-erst-richtig-Zug-rein-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-1
American Express

AMERICAN-EXPRESS-Kommt-nach-den-Zahlen-erst-richtig-Zug-rein-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-2

Godmode PRO wird 2 Jahre alt und das feiern wir mit einem besonderen Geschenk für Sie! Abonnieren Sie Godmode PRO für Premium-Inhalte von GodmodeTrader und sparen Sie mit dem Gutscheincode GPRO2J 20%! – Jetzt einlösen!(gültig für einen Neuabschluss eines Dreimonatsabos und bis 29. Februar)