Amex Gold Bugs Index ($HUI): 340,81 Punkte

Aktueller Wochenlinienchart (log) seit März 2003 zur Darstellung des übergeordneten Kursverlaufs

Amex-Gold-Bugs-Index-Kursausbruch-Chartanalyse-Marko-Strehk-GodmodeTrader.de-1

Chart erstellt mit Qcharts

Aktueller Wochenkerzenchart (log) (1 Kerze = 1 Woche) seit August 2003

Rückblick: Auf der exp. GDL 200 (EMA 200, rot) konnte der Amex Gold Bugs Index im Mai 2005 nach oben drehen und stieg zunächst bis an den Widerstand bei 248,18 Punkten an. Hier kam es zu einer Konsolidierung. Die Auflösung der Konsolidierung nach oben November 2005 hebelte den Kursverlauf dann direkt über die bei 248,18-258,60 Punkten liegende Widerstandszone auf ein Hoch bei 349,48 Punkten. Der starke Anstieg wurde in den Vormonaten korrigiert, dabei fiel der Index bis auf eine bei 281,88 Punkten liegende mittelfristige Retracement-Unterstützung ab. Aus dieser während der Konsolidierung erkennbaren bullischen Flaggenformation erfolgt jetzt ein nachhaltiger Kursausbruch nach oben.

Charttechnischer Ausblick: Damit löst der Index trendbestätigend ein neues mittelfristiges Kaufsignal aus. Ein charttechnisches Ziel lässt sich bei 413,65 Punkten ermitteln, welches in den kommenden Monaten erreichbar wird. Zunächst muss aber am Hoch bei 349,48 Punkten noch ein Rücksetzer einkalkuliert werden. Dieser ist auch kurzfristig nicht negativ zu werten, solange der Index sich über dem bei 311,00 Punkten liegenden steilen Aufwärtstrend der Vorwochen halten kann. Gefährdet wird das übergeordnet bullische Szenario aus mittelfristiger Sicht erst bei einem Rückfall unter 281,88 Punkte.

Amex-Gold-Bugs-Index-Kursausbruch-Chartanalyse-Marko-Strehk-GodmodeTrader.de-2


Amex Gold Bugs Index - Nach und vor gewaltiger Rallye!

22.11.2005 - 22:11 Amex Gold Bugs Index (HUI): 254,77 Punkte.

Aktueller Wochenchart (log) seit Anfang 2003 (1 Kerze = 1 Woche).

-

Kurz-Kommentierung: Am 16.05.05 konnte der Index ein markantes Tief bei 165,71 Punkten setzen und anschließend in eine bis heute andauernde Rallye übergehen. In dieser Woche dringt der Index in ein charttechnisches Widerstandsband bei 248-258 Punkten ein. Das Kursmuster unterhalb dieses Widerstands ist eindeutig von bullischem Charakter; es hebelt nach oben. Es handelt sich um ein "Broadening Top" (eigentlich bärisch), das nach unten regelkonform gebrochen wurden, anschließend durch ein steigendes und damit bullisches Dreieck jedoch wieder konterkariert wurde. Damit steht der Index vor einer umfangreichen Fortsetzung der bereits seit Monaten laufenden Rallye mit einer mittelfristigen Zielmarke im 360er und 400er Punktebereich. Diese Aussage beinhaltet selbstverständlich eingestreute mitunter ausgdehnte Konsolidierungen.

Wichtig: Bricht der Amex Gold BUGS Index über 360 Punkte aus und setzt anschließend zurück, - das wäre aus charttechnischer Sicht absolut "gesund" -, sollte das Niveau von 248 Punkten nicht mehr nachhaltig unterschritten werden, weil dies den Ausbruch sonst als "Fakeout" entlarven würde.

-

Amex-Gold-Bugs-Index-Kursausbruch-Chartanalyse-Marko-Strehk-GodmodeTrader.de-3

Chart erstellt mit Qcharts


Amex Gold BUGS Index - Jetzt geht die Post ab!

30.05.2005 21:57

Amex Gold Bugs Index (HUI): 186,71 Punkte Aktueller Wochenchart (log) (1 Kerze = 1 Woche).

Diagnose: Der Amex Gold BUGS Index markierte am 30.11.2003 bei 258,60 Punkten ein markantes Rallyehoch. Seitdem befindet sich der Index in einer umfassenden Konsolidierungsphase. Zum jetzigen Zeitpunkt kann diese Konsolidierungsformation als trendbestätigendes, symmetrisches Dreieck interpretiert werden. Wir haben die laufende Konsolidierung mit dem Monatschart abgeglichen, der diese Annahme weiter festigt (unten rechts im Chart). Das jüngste Korrekturtief bei 165,71 Punkten war fast schon zwingend. Der Amex Gold BUGS Index konnte in diesem Kursbereich eine multiple Unterstützungszone formieren. Diese setzt sich aus folgenden Elementen zusammen. Der zuvor gebrochene Abwärtstrend seit dem Bewegungshoch bei 258,60 Punkten fungierte als Pullbacklinie und wirkte bis zum Extremtief bei 165,71 Punkten anziehend. Der EMA 200 bei 167,81 Punkten und eine maßgeblich entscheidende innere Trendlinie, die konform mit der Unterkante des symmetrischen Dreiecks verläuft unterstützten diesen Kursbereich zusätzlich.

Prognose: Der soeben beschriebene multiple Unterstützungsbereich ist ausschlaggebend für die gestartete Kurserholung. Dieser Key-Support bei 165,71 Punkten kann als belastbarer, charttechnischer Boden interpretiert werden. Innerhalb des symmetrischen Dreiecks besteht zunächst Aufwärtspotenzial bis zur Oberkante bei 240,00 Punkten. Eine nicht unerhebliche Steigerung ausgehend vom jetzigen Punktestand. Im Anschluss erwarten wir einen erneuten Rücksetzer innerhalb des Dreiecks, der die Unterkante im idealtypischen Verlauf nicht erneut testet (Ausschnitt Monatschart). Im übergeordneten Zeitrahmen sollte dann im vierten Quartal 2006 ein Kursziel von 280,00 Punkten anvisiert werden. Wir favorisieren im Vorfeld einen bullischen Bruch des entscheidenden Rallyehochs bei 258,60 Punkten.

Amex-Gold-Bugs-Index-Kursausbruch-Chartanalyse-Marko-Strehk-GodmodeTrader.de-4

Chart erstellt mit Qcharts