AMGEN (AMGN / ISIN: US0311621009) : 69,49 $ (+0,60%)

    Aktueller Tageschart (log) seit Januar 1995 (1 Kerze = 1 Tag)

    Rückblick: Die AMGEN Aktie konnte sich in den vergangenen Tagen deutlich vom Unterstützungsbereich aus Horizontalunterstützung, EMA200 auf Wochen- und EMA50 auf Monatsbasis bei 63,28 - 64,26 $ nach oben hin absetzen. Aktuell erreicht sie den zentralen Widerstandsbereich aus Horizontalwiderstand, EMA200 auf Tages- und EMA50 auf Wochenbasis bei 70,00 - 70,29 $. Dieser Bereich bildet die massive Hürde für die Bullen.

    Charttechnischer Ausblick: Hier sollte die Aktie zunächst nach unten hin abprallen und bis 66,17 - 67,30 $ korrigieren. Fällt sie auf Tagesschlussbasis unter 66,00 $ zurück, wird ein erneuter Test des zentralen Unterstützungsbereichs bei 63,48 - 64,38 $ wahrscheinlich. Unter 63,00 $ droht ein mittelfristiges Verkaufsignal mit Zielen bei 50,06 - 52,00 und darunter ggf. 30,57 $. Steigt sie hingegen auf Tages- und Wochenschlussbasis über 70,29 $ an, wechselt das kurzfristige Chartbild wieder auf bullisch. Kursgewinne bis 74,50 - 75,80 $ und darüber 86,92 $ werden dann möglich!

    Chart erstellt mit Qcharts


    AMGEN - Mittelfristiger Richtungsentscheid steht an

    18.07.2006 15:24

    AMGEN (AMGN / ISIN: US0311621009) : 64,56 $

    Aktueller Monatslinienchart (log) seit Januar 1995 zur Darstellung des übergeordneten Kursverlaufs

    Aktueller Monatskerzenchart (log) seit Januar 1995 (1 Kerze = 1 Monat)

    Rückblick: Die AMGEN Aktie markierte nach langfristiger Aufwärtsbewegung im Juli 2000 bei 80,44 $ ein AllTimeHigh und korrigierte anschließend bis 30,57 $, bevor eine weitere Aufwärtswelle startete. Diese führte im Juli 2005 zum Ausbruch über die innere Trendlinie seit Januar 2000 und einem Anstieg auf ein neues AllTimeHigh bei 86,92 $ im September 2005. Dort startete eine umfassende Korrekturbewegung, welche zunächst in Form eines bullischen Keils als Fortsetzungsformation im Aufwärtstrend verlief. Dieser wurde jedoch nach unten hin aufgelöst, was zum Rückfall unter den Aufwärtstrend seit Januar 1998 und die innere Trendlinie seit Januar 2000 führte. Im Mai 2006 vollzog die Aktie dann den Rücksetzer an diese gebrochenen Chartelemente und kippte nach unten hin weg. Aktuell stabilisiert sie sich im Bereich des EMA200 auf Wochen- und dem EMA50 auf Monatsbasis bei 63,28 - 64,26 $. Das kurzfristige Chartbild ist neutral mit leicht bärischem Charakter, das mittelfristige ist tendenziell noch bullisch, so lange die Aktie oberhalb der o.g. EMA notiert.

    Charttechnischer Ausblick: Kurzfristig steht eine wichtige Entscheidung an, die Aktie ist zwischen den gebrochenen Trendlinien auf der Oberseite und den EMAs auf der Unterseite "eingeklemmt". Steigt sie jetzt auf Wochenschlussbasis über 70,00 $ an, wird ein kurzfristiges Kaufsignal mit Zielen bei 76,00 und 86,92 $ ausgelöst. Über 86,92 $ wird eine Fortsetzung der langfristigen Aufwärtsbewegung wahrscheinlich. Fällt die Aktie hingegen auf Wochenschlussbasis unter 63,00 $ zurück, wird ein Verkaufsignal mit Zielen bei 50,06 - 52,00 und darunter ggf. 30,57 $ ausgelöst. Die Ausbruchsrichtung ist aktuell noch unklar, der schwache Verlauf der vergangenen Wochen sowie das aktuell allgemein recht schwache Marktumfeld lassen die Waage minimal zu Gunsten der Bären kippen.

    Chart erstellt mit Qcharts