Unter Chance-Risiko-Aspekten ist diese Aktie einer großen Bank aktuell recht attraktiv für einen Einstieg auf der Longseite.

Wochenchart

Die Aktie der spanischen Großbank Banco Santander befand sich schon vor der Corona-Pandemie auf dem Rückzug, wie ein Blick auf den Wochenchart unschwer belegt. Seit Anfang 2018 befindet sich der Wert in einem intakten Abwärtstrend. Wie sieht das kurzfristige Chartbild aus?

Antizyklischer-Einstieg-bei-diesem-Bankwert-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-1
Sanatander Aktie (Chartanalyse Wochenchart)

Tageschart

Die erste Erholung ausgehend vom Jahrestief im Bereich um 1,85 EUR brachte eine 50 %-Rally innerhalb von wenigen Handelstagen. Seitdem befindet sich die Aktie schon wieder auf dem Rückzug und hat im Verlauf der aktuellen Handelswoche ein marginales neues Jahrestief markiert.

Es gab allerdings keine Anschlussverkäufe auf der Unterseite. Somit besteht die Möglichkeit der Ausbildung einer Doppelboden - Formation. Solange das Tief vom Montag nun nicht wieder unterboten wird, ist hier tendenziell eine Erholung zurück in den Bereich um 2,15 EUR denkbar.

Spätestens dort müsste schon wieder mit Gegenwehr der Bären gerechnet werden. Ein Anstieg über 2,20 EUR Würde hingegen größeres Aufwärtspotenzial Richtung 2,40 bis 2,70 EUR eröffnen.

Elliott-Wellen-Theorie hoch 4: Mit Tiedje XXL profitieren Sie maximal von André Tiedjes legendären Prognosen. Sichern Sie sich seine 4 Trading-Services PLUS exklusive DAX-Aktien-Analysen in einem Paket. Natürlich zum absoluten Vorzugspreis. Jetzt Tiedje XXL abonnieren

Antizyklischer-Einstieg-bei-diesem-Bankwert-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-2
Sanatander Aktie (Chartanalyse Tageschart)