• Apple Inc. - Kürzel: APC - ISIN: US0378331005
    Börse: NASDAQ / Kursstand: 112,000 $

Den Ausverkauf zu Beginn der Coronakrise konnte die Aktie von Apple binnen kürzester Zeit wegstecken und in einem steilen Aufwärtstrendkanal schon Ende Juni über das bisherige Allzeithoch bei splittbereinigten 81,96 USD ausbrechen. In den folgenden Monaten dominierte eine geradlinige Kaufwelle, die Mitte August sogar über die obere Begrenzung des Aufwärtstrendkanals führte und sich dadurch erneut beschleunigte.

In der Spitze führte die Rally bis auf das neue Rekordhoch bei 137,98 USD. Dort schlugen die Bären allerdings erbarmungslos zu: Was als von Gewinnmitnahmen induzierte Korrektur begann, wuchs sich in wenigen Tagen zu einem scharfen Einbruch aus, der die Aktien fast 20 % in die Tiefe riss.


Tägliche Tradinganregungen, Austausch mit unseren Börsen-Experten, Aktien-Screener und Godmode PLUS inclusive: Jetzt das neue PROmax abonnieren!


Bei 110,00 USD fällt eine Vorentscheidung

Die Verkaufswelle der letzten Tage hat den Aufwärtstrend gestoppt und die Aktie von Apple wieder in den früheren Aufwärtstrendkanal gedrückt. Und zuletzt wurde der Versuch einer Bodenbildung in Form eines Konsolidierungsdreiecks ebenfalls mit einer weiteren Verkaufswelle gestoppt und damit das nächste bärische Signal generiert. Sollten die Abgaben in dieser Woche andauern, wäre die gesamte Trendbewegung in Gefahr.

Verbleibt die Aktie von Apple jetzt unter dem Widerstand bei 117,52 USD, könnte als nächstes die Unterstützung bei 110,00 USD unterschritten und die Unterseite des Aufwärtstrendkanals auf Höhe von 104,00 USD attackiert werden.

Gelingt dort keine Erholung, wäre ein Ausverkauf bis 99,96 USD zu erwarten. Dort hätten die Bullen allerdings die Chance, einen kurzfristigen Boden auszubilden. Darunter käme es dagegen zu Abgaben bis 89,14 USD.


USA meets Elliott-Wellen-Analyse: Profitieren auch Sie ab sofort von André Tiedjes legendären Rally- und Crash-Ansagen. Jetzt US Index Day Trader abonnieren


Wird der Bereich um 110,00 USD jedoch verteidigt oder zuvor die Hürden bei 117,52 und 120,38 USD überwunden, könnte eine Erholung bis 123,70 USD führen. Dort dürfte der nächste Abwärtsimpuls einsetzen. Ein Anstieg über den Widerstand würde dagegen weitere Zugewinne bis 128,69 USD ermöglichen. Doch erst über der Barriere wäre der Abwärtstrend gestoppt und ein Anstieg an das jüngste Rekordhoch bei 137,98 USD möglich.

APPLE-Bald-wieder-zweistellig-Chartanalyse-Thomas-May-GodmodeTrader.de-1
Apple Chartanalyse (4-Stunden-Chart)

Besuchen Sie mich auch auf Guidants, werden Sie Follower und erhalten Sie weitere Analysen zu Edelmetallen, Aktien und den großen Indizes.