Apple Computer wird von Piper Jaffray erneut mit “outperform” eingestuft. Im Bereich des Kursziels erfolgt eine Anhebung von 68 auf 79 Dollar. Überprüfungen in Warenhäusern bzw Einzelhändlerläden inizierten eine sehr starke Nachfrage für den Musikplayer iPod. Das Unternehmen ist daher vermutlich erfolgreich in das Weihnachtsgeschäft gestartet. Die Deutsche Bank stuft Apple weiterhin mit „buy“ ein. Hier erfolgt eine Kurszielanhebung auf 78 Dollar. Die Gewinnschätzung für 2006 wird von seiten der Experten von 1,7 auf 1,85 Dollar je Aktie angehoben. Der zuständige Analyst sieht eine Hinwendung zu teueren iPods. Daraus ergebe sich eine Erhöhung des Durchschnitts-Verkaufspreisniveaus.

    WERBUNG

    APPLE Computer (FLEX) : 70,83 $ (+2,15%)

    Aktueller Wochenchart (log) seit November 2002 (1 Kerze = 1 Woche)

    Diagnose: Apple Computer befindet sich nach einem Tief bei 6,36 $ seit April 2003 in einer starken Aufwärtsbewegung. Nach einem zunächst bei 45,44 $ gebildeten Hoch konsolidierte die Aktie bis aif 33,11 $ und kann seit Mai wieder stark nach oben durchziehen. Mit dem Überwinden von 45,44 $ wurde ein neues Kaufsignal ausgelöst, welches sich weiterhin durchsetzen kann. Eine Unterstützung bietet hier die bei 54,00 $ liegende mittelfristige Aufwärtstrend sowie anschließend der Bereich 45,44 $.

    Prognose: Vorbörslich steigt Apple erneut auf ein neues Hoch und präsentiert sich kurz- bis mittelfristig aktuell massiv überkauft. Noch zeigen sich auch auf kurzfristige sicht keine Anzeichen einer Top-Bildung, eine Konsolidierung des Anstieges wird aber zunehmend wahrscheinlicher. Solange sich die Aktie dabei oberhalb der aktuell bei 54,00 $ liegenden mittelfristigen Aufwärtstrendlinie halten kann, ist längerfristig ein Anstieg bis in den Bereich 90,00 $ möglich. Ein Rückfall unter 45,44 $ wird bereits jetzt unwahrscheinlich.

    Chart erstellt mit Qcharts