• Apple Inc. - Kürzel: APC - ISIN: US0378331005
    Börse: NASDAQ / Kursstand: 108,030 $

Mit einer Marktkapitalisierung von rund 600 Mrd. USD ist Apple noch immer das wertvollste börsennotierte Unternehmen der Welt. Der iPhone-Hersteller konnte in den vergangenen Jahren rasant wachsen. So hat sich der Umsatz seit 2009 mehr als versechsfacht, der Gewinn nach Steuern konnte sich sogar verzehnfachen, wie die folgende Grafik aus dem Fundamentalcharts-Widget der Investment- und Analyseplattform Guidants zeigt.

APPLE-Lohnt-sich-jetzt-der-Einstieg-Chartanalyse-Oliver-Baron-GodmodeTrader.de-1

Die steigenden Umsätze und Gewinne gingen auch mit einem stark steigenden Aktienkurs einher. Zwischen dem Tief im Jahr 2009 und dem Hoch im Jahr 2015 hat sich der Kurs der Apple-Aktien mehr als verzehnfacht.

WERBUNG

Doch zuletzt hat die Wachstumsstory Risse bekommen. Der phänomenale Aufstieg Apples hängt an einem einzigen Produkt: dem iPhone. Im zurückliegenden Quartal erzielte Apple 62,5 Prozent seines Umsatzes mit Geräteverkäufen von iPhones. Doch ausgerechnet beim iPhone droht das Wachstum zu erlahmen. Ende 2014 entwickelte sich das neue iPhone 6 noch einmal zum überraschenden Verkaufsschlager. Doch das aktuelle Modell 6s unterscheidet sich zu wenig vom Vorgängermodell, um diese Erfolgsgeschichte eins zu eins wiederholen zu können.

In dem am 26. September beendeten vierten Geschäftsquartal 2015 konnte der Umsatz aus iPhone-Verkäufen im Vergleich zum Vorjahresquartal noch um 36 Prozent zulegen. Doch bereits im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2016, das bei Apple in diesen Tagen zu Ende geht, könnten die Umsätze aus iPhone-Verkäufen auf Jahressicht sogar geschrumpft sein.

Haben die iPhone-Verkäufe ihren Zenit bereits erreicht? Einige Punkte sprechen dagegen: Den Riesenmarkt in China beginnt Apple gerade erst für sich zu erschließen. Helfen könnte dabei auch eine am 18. Dezember angekündigte Kooperation mit China UnionPay, durch die das Zahlungssystem Apple Pay im Reich der Mitte verfügbar wird. Auch in anderen Schwellenländern hat Apple noch erhebliches Potenzial - obwohl die hohen Preise der Apple-Produkte in Märkten wie Indien wohl weiterhin ein Verkaufshindernis darstellen dürften. Doch auch hier könnte Apple gegensteuern, zum Beispiel mit einem nur in bestimmten Ländern verfügbaren, billigeren "Einstiegsmodell" des iPhones.

Mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von 12 auf Basis des im vergangenen Geschäftsjahr 2015 erzielten Gewinns je Aktie von 9,22 Dollar sind die Apple-Aktien weiterhin ein echtes Schnäppchen - gerade im Vergleich zu anderen US-Technologieunternehmen, die deutlich höher bewertet sind.

Auch der Chart offenbart aktuell eine interessante Einstiegsgelegenheit. In der Vergangenheit erwies es sich langfristig immer als vorteilhaft, Apple-Aktien zu kaufen, wenn der Kurs unter der gleitenden 200 Tage-Durchschnittslinie (SMA200) notierte.

APPLE-Lohnt-sich-jetzt-der-Einstieg-Chartanalyse-Oliver-Baron-GodmodeTrader.de-2
Apple

Auch aktuell liegt der Kurs der Apple-Aktien wieder deutlich unter dem SMA200 und könnte damit eine interessante Kaufgelegenheit darstellen.

Dies gilt allerdings nur, wenn Apple auch in Zukunft unerwartetes Wachstum aus dem Hut zaubern kann: Mit einem phänomenal besseren iPhone 7, einer neuen Apple-Watch, die zum Massenprodukt wird oder mit einem anderen Wachstumstreiber.