Arca Gold Bugs Index - Kürzel: HUI - ISIN: XC0009699965

    Börse: NYSE in USD / Kursstand: 496,19 Punkte

    Rückblick: Im Mai und Juni 2010 erreichte der Arca Gold Bugs Index beinahe wieder das Allzeithoch bei 519,68 Punkten, welches bereits im Dezember 2009 knapp verfehlt wurde. Der anschließende Rücksetzer endete an der Kreuzunterstützung aus mittelfristigem Aufwärtstrend und EMA200 (rot), wo der Index Ende Juli wieder nach oben hin abprallte.

    Starke Käufe ließen den Index wieder bis an das Jahreshoch bei 502,15 Punkten ansteigen, wo es im gestrigen Handel zu leichten Gewinnmitnahmen kam. Das Chartbild ist bullisch zu werten, der erneute Anlauf auf das Jahreshoch zeigt starkes Kaufinteresse im Goldsektor.

    Charttechnischer Ausblick: Die Wahrscheinlichkeit für eine dynamische Entladung nach oben hin ist deutlich gestiegen, der Arca Gold Bugs Index sollte in Kürze dynamisch nach oben hin durchstarten. Oberhalb von 503,75 Punkten sollte das Allzeithoch bei 519,68 Punkten angelaufen werden. Gelingt ein Ausbruch über 520,00 Punkte auf Wochenschlussbasis, würde der Index ein mittelfristiges Kaufsignal mit ersten Zielen im Bereich von 700,00 Punkten generieren.

    Unter 465,00 Punkte sollte der Index möglichst nicht mehr per Tagesschluss zurückfallen. Dann wird eine Abwärtskorrektur bis 445,00 - 450,00 und darunter ggf. 419,48 Punkte möglich. Ein handfestes Verkaufsignal entsteht aber erst unterhalb von 419,00 Punkten, dann droht ein Kursrutsch bis 360,00 - 365,00 Punkte.

    Anbei eine Liste mit der Gewichtung der im Index vertretenen Unternehmen:

    Arca-Gold-Bugs-Index-Jahreshoch-Allzeithoch-Was-kommt-jetzt-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-1

    Kursverlauf vom 15.07.2009 bis 22.07.2010 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

    Arca-Gold-Bugs-Index-Jahreshoch-Allzeithoch-Was-kommt-jetzt-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-2

    Professionelle Chartanalyse - Chart erstellt mit GodmodeCharting