• Aroundtown SA - Kürzel: AT1 - ISIN: LU1673108939
    Börse: XETRA / Kursstand: 7,566 €

Aroundtown SA ist ein Immobilienunternehmen, das sich auf Objekte in Deutschland und den Niederlanden spezialisiert hat. Aroundtown investiert in Gewerbe- und Wohnimmobilien mit guter Wertentwicklung. Ein Großteil der Immobilien befindet sich in Berlin, NRW, Frankfurt und München, sowie in anderen Großstädten in Deutschland und den Niederlanden. Immobilienwerte stehen zurzeit politisch etwas unter Druck. Grund dafür sind die anhaltenden Diskussionen um die Mietpreisbremse.

Die Aktie von Aroundtown fiel im März 2016 auf ein Tief bei 3,80 EUR. Nach einer längeren Stabilisierungsphase kam es Anfang 2017 zu einer steilen Rally, die bis September 2018 dauerte und zu einem Allzeithoch bei 7,91 EUR führte.

Seit diesem Hoch bewegt sich die Aktie seitwärts. Die Begrenzungen dieser Range liegen bei 7,91 und 7,04 EUR. In der vorletzten Woche setzte die Aktie auf der unteren Begrenzung auf, drehte aber danach deutlich nach oben. Bis zur oberen Begrenzung ist aber noch etwas Platz.

Worauf sollte man jetzt achten?

Erst ein Ausbruch aus der Range zwischen 7,91 EUR und 7,04 EUR dürfte wieder für ein neues Trendsignal sorgen. Solange die Aktie innerhalb dieser Range notiert, kann man in der Nähe der Begrenzungen durchaus eine Gegenposition einnehmen, also oben verkaufen und unten kaufen. Irgendwann wird man sicherlich mit dieser Taktik ausgestoppt werden. Aber ob dies bereits beim ersten oder erst bei fünften Mal ist, lässt sich kaum vorhersagen.

Fällt Aroundtown per Tagesschlusskurs unter 7,04 EUR, dann könnte es zu einer Verkaufswelle in Richtung 6,27 EUR kommen. Etwas wahrscheinlicher erscheint allerdings ein Ausbruch nach oben. In diesem Fall ergäbe sich ein rechnerisches Ziel bei 8,89 EUR.

AROUNDTOWN-War-das-erst-der-Anfang-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-1
Aroundtown Prop. Holdings S.A. Namens-Aktien EO -,01