AT&T - Kürzel: T - ISIN: US00206R1023

    Börse: NYSE in USD / Kursstand: 29,20 $

    Rückblick: Hochvolatil geht es derzeit in der Aktie von AT&T zu, die damit die im Sommer gestartete Rally bei 24,00 $ eher zu Seite hin auskonsolidieren. Dabei bestand kurzfristig das Risiko, dass genau diese Rally deutlicher korrigiert wird, denn Ende November fiel die Aktie unter die Unterstützung bei 27,86 $ zurück. Damit zeigte sich im Chartbild ein vollendetes Doppelhoch, welches jedoch nicht genutzt werden konnte.

    Im Gegenteil. Die Kurse stiegen in den letzten Tagen wieder deutlich an und machen sich nun relativ direkt daran, wieder in Richtung Rallyhochs zu klettern. Damit ließe sich die aktuelle Kursentwicklung als sich aufweitende Dreiecksformation werten. Dieses Kursmuster hat es durchaus in sich, denn neben der ansteigenden Volatilität werden auch die alten Hochs und Tiefs immer wieder temporär gebrochen, nur um dann schnell wieder in Gegenrichtung abzudrehen. Vor allem der Beginn eines neuen wirklichen Trendimpulses ist damit schwer abzuschätzen.

    Charttechnischer Ausblick: Ausgehend vom übergeordnet bullischen Chartbild in der AT&T Aktie (hier liegt weiterhin ein intakter mittelfristiger Aufwärtstrend vor), wären auf Sicht der kommenden Wochen durchaus neue Rallyhochs zu erwarten. Dazu muss jedoch erst einmal die aktuelle Konsolidierungsphase abgeschlossen werden, in der kurzfristig weitere Gewinne bis auf ca. 29,70 $ möglich sind. Hier muss sich dann entscheiden, inwieweit die aktuelle Konsolidierung fortgesetzt, oder eben direkt ein neuer Aufwärtstrend gestartet werden kann.

    Scheitern die Bullen nachhaltig im oben genannten Widerstandsbereich, könnte es schnell wieder abwärts in Richtung 27,86 $ und 27,20 $ gehen, womit sich die Konsolidierung der letzten Wochen weiter fortsetzen würde.

    Kursverlauf vom 14.04.2010 bis 14.12.2010 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

    Professionelle Chartanalyse - Chart erstellt mit GodmodeCharting

    Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert