• EUR/USD - Kürzel: EUR/USD - ISIN: EU0009652759
    Börse: FOREX / Kursstand: 1,09409 $

Mitte März schalteten sich die Käufer im AUD/USD ausgehend von 0,55068 USD ein und etablierten ihrerseits einen kurzfristigen Aufwärtstrend. Mit diesem schaffte es der Kurs des Währungspaars zuletzt zurück bis an den EMA 200, wo den Bullen die Puste ausging. Seit Ende April entpuppt sich der Preisbereich ab 0,65696 USD als Widerstand, an dem die Käufer auch aktuell noch zu knabbern haben. Gestern prallte der Kurs erneut an dieser Hürde nach unten ab und auch heute wird der AUD/USD unterhalb der Widerstandsmarke gehandelt. Eingebettet ist die jüngste Entwicklung in ein längerfristig bärisches Umfeld. Bereits Anfang 2018 übernahmen die Verkäufer das Ruder und der Kurs gab ausgehend von Notierungen jenseits von 0,81000 USD bis zum aktuellen Tief nach. In der Spitze verlor das Währungspaar damit deutlich mehr als 30 % und ist von seinem Hoch der letzten Dekade sogar schon knapp 50 % entfernt.

Die Trader Ausbildung: Weil auch Trading erlernt werden muss! 16 Wochen Betreuung, Video-Coaching, selbstbestimmtes Lerntempo, 4-wöchige Trading-Phase und Abschlusstest. Nehmen Sie Ihre Trading-Ausbildung jetzt in die Hand! Jetzt abonnieren

Kurzfristig ringen die Bullen und Bären im AUD/USD um die Vorherrschaft. Das Währungspaar ist zwischen dem Widerstand bei 0,65696 USD und der Unterstützung um 0,64000 USD neutral bis leicht bullisch zu werten. Um den marginalen Vorteil auf der Käuferseite dank des vorangegangenen Trends auszunutzen, müsste der obere Widerstand jedoch gebrochen werden. Kurzfristig könnten die Kurse dann weiter auf 0,66740 USD durchstarten. Erst wenn der dortige Widerstand nachhaltig gebrochen wird, entsteht jedoch wieder mehr Bewegungsspielraum auf der Käuferseite. Sofern es hingegen zu einem nachhaltigen Ausbruch unter 0,64000 USD kommt, dürften die Bären kurzfristig wieder das Ruder übernommen haben. Das erste Ziel läge dann im Supportbereich bei 0,62620 – 0,62000 USD. Hier bestünden gewisse Stabilisierungschancen.

AUD-USD-auf-der-Suche-nach-dem-nächsten-Impuls-Chartanalyse-Rene-Berteit-GodmodeTrader.de-1

AUD-USD-auf-der-Suche-nach-dem-nächsten-Impuls-Chartanalyse-Rene-Berteit-GodmodeTrader.de-2