• AUD/USD - Kürzel: AUD/USD - ISIN: XC000A0E4TC6
    Börse: FOREX / Kursstand: 0,7419 $

Der australische Dollar erreichte im heutigen nächtlichen Handel ein Sechsjahrestief bei 0,7390, von dem er sich im Tagesverlauf wieder leicht erholte. Ein fortlaufender Ausverkauf an den chinesischen Börsen sowie ein starker Preisverfall des Eisenerzes in China waren die Auslöser für die starke Kursbewegung. Der Aussie gab zum einen wegen der starken Verflechtungen der australischen mit der chinesischen Wirtschaft ab. Zum anderen wird er in Zeiten von steigender Risikowahrnehmung von Investoren eher gemieden.

Der Zinsentscheid der australischen Notenbank konnte den Wechselkurs nicht stützen. Eher im Gegenteil: Wie erwartet hat die Reserve Bank of Australia (RBA) am Dienstag ihren Leitzins zwar unverändert auf dem historischen Tief von 2 Prozent belassen, in ihrer Stellungnahme schlug die RBA aber einen insgesamt leicht „dovishen“ Ton an, insbesondere durch die Anmerkung, dass eine weitere Abwertung des Aussie sowohl wahrscheinlich als auch notwendig zu sein scheint“.

Laut Begleiterklärung prognostiziert die RBA nach wie vor, dass die Wirtschaft noch einige Zeit mit „einem gewissen Mass an ungenutzter Kapazität“ laufen werde und bestätigte die jüngsten Anzeichen einer Stabilisierung des Arbeitsmarkts. Die RBA schätzt den Inflationsdruck für die nächsten ein bis zwei Jahre zwar als eingedämmt ein, scheint aber nach wie vor über die steigenden Wohnungspreise besorgt zu sein.

Die nächste wichtige Unterstützung für das Währungspaar AUD/USD am Tief vom 13. April 2009 bei 0,7317. Der nächste markante Widerstand lässt sich am Hoch vom 18. Juni 2015 bei 0,7849 lokalisieren.