• Aurubis AG - Kürzel: NDA - ISIN: DE0006766504
    Börse: XETRA / Kursstand: 47,560 €

Bis letzte Woche zeigte das Wertpapier die Amibition den Weg zu höheren Kursbereichen schon bald fortzusetzen. Nach den immensen Kursgewinnen Anfang Dezember, wurde der Schalter auf Konsolidierung umgelegt; was eine völlig normale Reaktion darstellte. Ausgehend von knapp 58 EUR setzte der Anteilsschein bis auf knapp 49 EUR zurück. Doch diese 49 EUR sind nicht irgendein Bereich. Die 49 EUR-Marke entscheidet über die zukünftige Richtung der Aktie. Diese Entscheidung ist aller Voraussicht nach heute gefallen.

Die Etablierung eines Abwärtstrends steht bevor

Durch den Bruch von diesem immens wichtigen Kursniveau, wurden gleich vier (!) charttechnische mögliche Umkehrzonen überrannt: Erstens ein horizontaler Support, zweitens die Aufwärtstrendlinie, drittens das 38,2 %-Retracement (Strecke 34,97 - 57,99 EUR) und zu guter Letzt stehen die Chancen nicht schlecht, dass auch noch der EMA200 heute per Tagesschlusskursbasis fällt. Schlimmer kann es eigentlich nicht laufen. Beruhigt sich die Marktlage nicht schnell und die Bullen schlagen direkt zurück, wonach es aktuell nicht ausschaut, sind die nächsten Ziele 43,33 EUR (horizontale Unterstützung + 61,8'er Retracement). Danach müsste man mit weiteren Abgaben bis zu dem Level 38,9-39,2 EUR rechnen. Würde es dann noch tiefer gehen, stünde die mächtige 35 EUR-Marke erneut unter Beschuss und alle generierten Kursgewinne seit August 2019 wären dahin. Doch soweit muss es nicht kommen.

Die Wahrscheinlichkeit durch den Bruch dieses Kumulationspunktes ist nun großl, dass die Verkäufe weitergehen. Wenn der Zielbereich bei 43,33 EUR angelaufen wird, könnte es zu einem Gegenschlag der Käufer kommen. Erst wenn dieser ausbleibt, sind die Bären der eindeutig dominierende Part.

AURUBIS-Schlechte-Aussichten-Chartanalyse-Johannes-Büttner-GodmodeTrader.de-1
Aurubis-Aktie

Euch gefallen meine Analysen? Dann folgt mir auf Guidants, dem Schwesterportal von Godmodetrader. Auf diesem Börsenportal könnt ihr euren eigenen Börsendesktop erstellen, Charts bearbeiten, den Streams vieler Experten folgen, euch mit ihnen persönlich austauschen und vieles mehr. Hier geht es zu meinem persönlichen Stream.