• Aurubis AG - Kürzel: NDA - ISIN: DE0006766504
    Börse: XETRA / Kursstand: 54,960 €

In der letzten Betrachtung des Chartes von Aurubis wurde auf die Shortrichtung verwiesen (AURUBIS - Folgt jetzt die Korrektur?). Wie sich allerdings herausstellte, hatten Anleger noch einmal anderes vor und trieben die Aktie nach Norden. Dort gelang sogar kurzzeitig der Durchbruch über den Widerstand bei 62,23 EUR, doch ehe man sich versah trafen auch die aktuellen Marktturbulenzen den Anteilsschein. In den letzten Handelstagen schritt die Aktie von Verlust zu Verlust und verlor insgesamt knapp 10 % an Wert. Zur Trauer von Marktteilnehmern mit Longambitionen, dürfte sich dieser Verlustserie noch ausweiten.

Korrekturbedarf überfällig

Wie bereits in der letzten Analyse aufgeführt, war und ist eine Korrektur überfällig. Durch den starken Lauf der letzten Monaten war es nur eine Frage der Zeit, ehe Anleger wieder etwas verschnaufen. Die bisherige Korrektur fiel zwar bereits dynamisch aus, jedoch können sich diese Verkäufe aus technischer Sicht durchaus weiterziehen. Die Möglichkeit einer Stabilisierung bietet der EMA200, doch können in der nächsten Handelswoche auch hier die Verkäufe nicht gestoppt werden, droht der Rückfall bis 51,24 EUR. Hier findet sich ein starker Clustersupport, welches sich aus dem 38,20 %-Fiboretracement und einer Horizontalunterstützung zusammensetzt. An diesem Kumulationssupport dürfte wieder mit einem stärkeren Kaufinteresse gerechnet werden.

Durch die energischen Verkäufe ist mit eingestreuten Gegenreaktionen zu rechnen. Allerdings bedarf es erst einen Anstieg von über 58,43 EUR, um wieder die Longrichtung suchen zu können. Vorher sind verkaufsorientierte Anleger in der Überzahl.

AURUBIS-Weitere-Verluste-einplanen-Chartanalyse-Johannes-Büttner-GodmodeTrader.de-1
Aurubis - Aktie

Weitere interessante Artikel:

THYSSENKRUPP - Auf ins letzte Gefecht

LPKF LASER - Kommen jetzt die Käufer zum Zug?

Euch gefallen meine Analysen? Dann folgt mir und anderen Börsenexperten auf Guidants, dem Schwesterportal von Godmodetrader. Auf diesem Börsenportal könnt ihr euren eigenen Tradingdesktop erstellen, Charts bearbeiten, den Streams vieler Experten folgen, euch mit ihnen persönlich austauschen und vieles mehr. Hier geht's zu meinem persönlichen Stream.