• ThyssenKrupp AG - Kürzel: TKA - ISIN: DE0007500001
    Börse: XETRA / Kursstand: 12,360 €
WERBUNG

Mit Ruhm haben sich die Käufer in dieser Aktie in diesem Jahr bisher nicht bekleckern können. Während der Gesamtmarkt zum Jahresbeginn eine Rally startete, setzten die Verkäufer diesem Dax-Wert weiter zu und ließen die Kurse in der Spitze um weitere gut 35 %. Kleinere Stabilisierungsversuche wurden dabei immer wieder niedergerungen, zuletzt im August. Mit dem Rückfall auf ein neues Tief Anfang August wurde eine mehrwöchige Bodenbildungsphase abrupt beendet. Diesen Fauxpas scheinen die Käufer jetzt wieder gutmachen zu wollen. Kann die Aktie in den nächsten Wochen richtig durchstarten?

Keine leichte Aufgabe!

Einfach wird es für die Käufer in der ThyssenKrupp-Aktie sicherlich nicht. Dafür ist im Zuge des laufenden Abwärtstrends einfach viel zu viel zu Bruch gegangen. Trotzdem haben sich die Käufer mit der starken Rally seit Mitte August eine gute Basis erarbeiten können. Dies zeigt auch die jüngste Entwicklung, denn direkt unterhalb des EMA 200 bildet sich eine potentielle bullische Flaggenformation. Intern hat dieses Kursmuster natürlich eine fallende Tendenz, was kurzfristig zu neuen Tiefs führen könnte, wird die Flagge am Ende aber nach oben aufgelöst, könnten Kursgewinne auf 14,46 EUR und später auch deutlich darüber hinaus folgen.

Ganz risikofrei ist ein Engagement in der ThyssenKrupp-Aktie aber nicht. Zum einen unterstellt die Flagge mit ihrer kurzfristig bärischen Tendenz temporär noch fallende Notierungen. Kommt es dabei auch zum Ausbruch nach unten, könnte sich die Korrektur doch noch einmal in Richtung 11 EUR beschleunigen, wo man auf den nächsten Support trifft. Auch das allgemeine Marktrisiko darf auf der Longseite momentan nicht außer Acht gelassen werden.

Eine Plattform für alles – auch das Trading. Jetzt nahtlos aus Guidants heraus handeln!

Fassen wir diese Risiken zusammen, glänzt die Idee auf der Longseite vor allen Dingen mit einem interessanten CRV, da die Aktie momentan in der Nähe zu unteren Flaggenbegrenzung und damit zum möglichen Stopploss gehandelt wird. Zudem stellt der Bereich um 12 ein Unterstützungscluster aus Flaggenbegrenzung und EMA 50 dar.

Aussichtsreiche-Tradingchance-Chartanalyse-Rene-Berteit-GodmodeTrader.de-1
ThyssenKrupp Aktie

Werde Trading Master 2019/20! Trading Masters starten in einem neuen Format – 2 Depots, doppelte Gewinnchance und viele spielerische Möglichkeiten Trading Points zu sammeln und sich in der neuen Trading Akademie weiterzubilden. Jetzt bis zum 30.11.2019 anmelden und Lostraden!